: Anabolikum

Natural Bodybuilding: Muskelmessen ohne Anabolika

Lügendetektoren, kleinere Hanteln, weniger Muckis – ein einzelner Verband grenzt sich vom dopingbelasteten Bodybuilding ab. Vom schweren Leben und Stemmen in der Nische.

Doping: Der große Menschenversuch

Die neue Dopingstudie zeigt: Auch im Westen wurde gedopt. Doch wie gingen Ärzte, Athleten, Wissenschaftler und Funktionäre damit um? Eine Reise zu sechs Zeitzeugen

© Jefferson Bernardes/​AFP/​Getty Images

Ronaldo: Schmerzmittel, Anabolika und 400 Tore

Ronaldo galt als der neue Pelé. Nach 18 Profijahren und unzähligen Verletzungen ist er nun zurückgetreten. Wie der Leistungssport einen Körper zerstört.

Medikamentenmissbrauch: Muskeln auf Pump

Dopingfälle im Spitzensport sind allseits bekannt. Dass bereits Jugendliche Anabolika nehmen, wird bisher wenig wahrgenommen. Das Gesundheitsministerium will das ändern.

Doping: Schleichendes Gift

Der wahre Dopingskandal findet abseits von Tour de France und Olympischen Spielen statt: Amateursportler sind die großen Konsumenten von Pillen und Spritzen.

Bittere Kraftpillen

In der DDR wurden Sportlerinnen gedopt und geschädigt. Jetzt fordern sie Geld und strengere Gesetze

Olympische Spielereien VI

Während gestern vom Typ Pfefferminztee mit Anabolika die Rede war, muss ich heute von einer Mischung aus Bier und kleingeraspeltem Beißholz berichten. Oder jedenfalls von etwas, das aggressiv und überdreht macht. Denn so ist die Atmosphäre beim Handball.

Saubere Muskeln

Bodybuilding ohne Anabolika? Berend Breitenstein will beweisen, daß dies möglich ist. Am 12. September kämpft der Hamburger in New York um den Titel des "Mister International"

Gut gedopt durchs Alter

Viele Greise leiden unter den Folgen einesHormonmangels. Aber wann und bei wem soll derArzt ihn ausgleichen?

Erforscht und erfunden

Die Pille für den Mann nimmt Formen an. Wie aus der Zeitschrift der Max-Planck-Gesellschaft (MPG-Spiegel, Nr.2/89, S.13) hervorgeht, ist der heißeste Pillenkandidat ein Anabolikum, das 19-Nortestosteron, das sich bei Sportlern und Bodybuildern großer Beliebtheit erfreut.

Erst der Sieg...: ...und dann die Moral?

Man erinnert sich: Bei den Olympischen Spielen in Montreal 1976 wurde Schwimmern und Fünfkämpfern aus der Bundesrepublik der Darm aufgeblasen, um eine bessere Wasserlage zu erzielen, verabreichten Mannschaftsärzte auf Gedeih und Verderb Medikamente, die wenig später auf dem Doping-Index standen.

Medizin: Laien sind arme Wesen

Nach einem neuen Dopingskandal wollte ich nun endlich ganz genau wissen, was Anabolika sind und welche Reaktionen diese synthetischen Hormone in menschlichen Zellen auslösen.