© Simon Hofmann/Getty Images

Andrea Nahles: Die neue Parteichefin der SPD

  • Andrea Nahles ist die neue Parteivorsitzende der SPD. Dies wurde am 22. April beim Sonderparteitag in Wiesbaden entschieden. Sie ist damit die erste Frau in der Geschichte der Partei, die den Vorsitz übernimmt. Martin Schulz hatte Nahles als seine Nachfolgerin vorgeschlagen.
  • Seit September 2017 ist sie bereits Vorsitzende der Bundestagsfraktion der SPD.
  • Von 2013 bis 2017 war Nahles Bundesministerin für Arbeit und Soziales. Unter ihrer Verantwortung wurden unter anderem die Mütterrente und der gesetzliche Mindestlohn eingeführt.
© Jakob Börner
Fünf vor acht

Politiker im Urlaub: Pause, bitte!

Deutschlands Politiker gehen in die Sommerferien. Gut so. Auf diese Weise können sie einen neuen Blick auf die Dinge entwickeln. Leider weigert sich eine Partei.

© Florian Gaertner/Photothek/Getty Images

Andrea Nahles: Deutschlands nächste Kanzlerin?

Sie ist beliebt an der Basis und gut vernetzt. Sie ist links, kann auch mit der Union. Vier Sichtweisen auf Andrea Nahles, die sich Sonntag zur SPD-Chefin wählen lässt.

© Carsten Koall/dpa

Asylkompromiss: Merkel sticht SPD

Es war die Kanzlerin, die an den entscheidenden Stellen die CSU entgiftet hat – nicht die SPD. Im Asylstreit haben die Sozialdemokraten sich plan- und mutlos gezeigt.