: Angelique Kerber

© Toby Melville/Reuters

Angelique Kerber: Lockerlassen und gewinnen

Angelique Kerber ist Wimbledon-Siegerin, davon hatte sie schon als Kind geträumt. Sie triumphiert nicht nur über ihre Kritiker, sondern vor allem über sich selbst.

© Alexander Hassenstein/Getty Images

Sport 2016: Sprecht laut, wenn ihr Sportler seid

Kein Anecken, keine Kritik: Lange haben die meisten Athleten zu Problemen des Sports geschwiegen. 2016 hat sich das endlich geändert.

© Getty Images/Graham Denholm

Jahresrückblick: Das härteste Sportquiz des Jahres

Auch zu träge nach Weihnachten? Hier können Sie sich ein letztes Mal in diesem Jahr verausgaben. Außer Sie kennen den deutschen Kickermeister schon.

Davis Cup: Ganz kleines Tennis

In Berlin können die deutschen Tennisherren den Abstieg gerade noch verhindern. Von einem Aufschwung, gar einem neuen deutschen Tennisboom, war aber nicht viel zu sehen.

© Kena Betancur/AFP/Getty Images

Angelique Kerber: Die Zermürberin

Willensstark, mutig, aber kein Wunderkind: Angelique Kerber wird die neue Nummer 1 im Tennis. Ihrem Land schenkt sie damit ein neues, sehr gut passendes Statussymbol.

© Soeren Stache/dpa

Olympia: Zeugnistag

Nach dem Ende der Olympischen Spiele zieht der deutsche Sport Bilanz. Wie war das Leistungsniveau der Athleten in Rio, wer hat "geliefert", und vor allem: Wer ist schuld?

© Kai Pfaffenbach/Reuters

Olympia am Morgen: Ein Diskus-, kein Diskursprofi

Die deutschen Sportler sammeln Medaillen, einer dreht anschließend etwas frei. Brasilien hadert mit argentinischen Spaghettiarmen und heute bittet Usain Bolt zum Sprint.

© Kevin Lamarque/Reuters

Olympische Spiele: Unter Boxern in den Tennisolymp

Hart, unerbittlich und präzise: Mónica Puig aus Puerto Rico gewinnt das Tennisfinale gegen Angelique Kerber und schreibt Geschichte. So darf das bei Olympia sein.