: Angola

Kolonialismus: Nicht bloß Opfer der Geschichte

Der Kolonialismus sei schuld an der Flucht vieler Migranten nach Europa, schrieb Gero von Randow. Doch es gibt noch andere Gründe für Terror, Armut und Krieg. Eine Replik

Gap-Year: Der Egotrip ins Elend

Nach dem Turbo-Abi wollen immer mehr junge Deutsche eine Auszeit. Sie zahlen viel Geld, um im Ausland Tiere zu retten oder Kinder zu betreuen. Wem hilft das wirklich?

© Marcus Brandt/dpa

Zuversicht: Irgendwann schweigen die Waffen

Nordirland, Angola, Vietnam: Dort war Krieg, Frieden schien unmöglich. Doch irgendwann kam er und blieb. Das zeigt: Wir besitzen das Werkzeug für ein friedliches Leben.

© Fabrice Coffrini/AFP/Getty Images

Flugdaten: Obacht, Diktator im Anflug!

Genf ist ein beliebtes Flugziel für Diktatoren. Ein Schweizer Journalist hat einen Twitterbot gebaut, der ihre Flüge automatisch meldet – mithilfe von Planespottern.

© Tilman Steffen/ZEIT ONLINE

Hoyerswerda: Angst als Antrieb

Vor 25 Jahren griffen Neonazis in Hoyerswerda eine Unterkunft für Vertragsarbeiter an. Das hat den Ruf der Stadt ruiniert. Doch die Bürger machen es den Rechten schwer.

© Andrej Isakovich/AFP/Getty Images

Olympia: Es könnte alles so schön sein

Natürlich sind die Olympischen Spiele in ihrer jetzigen Form eine Farce. Aber wir brauchen sie trotzdem. Denn ihre Grundidee tut als Utopie immer noch gut, gerade jetzt.

© Reuters/Verleih

Filesharing: Ich sehe was, das du nicht siehst

Ein Filesharer hat die Hollywoodkomödie "Clueless" in einem 360-Grad-Video auf YouTube eingebettet. Ein Vorgeschmack auf kommende kreative Versteckspiele.

© Athit Perawongmetha/Reuters

L’Oréal: "Schönheit verkauft man nicht wie Coca-Cola"

Jean-Paul Agon und das Geschäft mit der Jugend: Der Vorstandschef von L’Oréal über vernetzte Kosmetik und die umstrittene Grenze zwischen Wissenschaft und Werbung.

© Armin Weigel/dpa

WHO: Weitere Impfungen sollen Gelbfieber stoppen

Die Weltgesundheitsorganisation will mit Millionen zusätzlichen Impfdosen die stete Ausbreitung des Gelbfiebers verhindern – warnt aber vor "neuen explosiven Ausbrüchen".

WHO: Kommt nach Zika jetzt das Gelbfieber?

In Afrika ist das Gelbfieber ausgebrochen: Zwei Forscher warnen, dass das Virus zum weltweiten Problem werden könnte. Doch wie gefährlich ist die Krankheit überhaupt?

© Luis Robayo/AFP/Getty Images

WHO: Fast 300 Tote durch Gelbfieber in Angola

In Südwestafrika registriert die WHO einen alarmierenden Ausbruch von Gelbfieber. Besonders hoch ist laut Robert-Koch-Institut auch die Zahl der infizierten Ausländer.

Nordkorea: Schuften für den Führer

Nordkoreas Diktator verkauft Zwangsarbeiter in die ganze Welt, damit sie ihm Devisen beschaffen – sogar nach Polen, mitten in die EU.

© Tobias Rehberger

Tobias Rehberger: Authentisch afrikanisch

Stoffe, die wir "afrikanisch" nennen, kommen eigentlich aus den Niederlanden. In seinen Bildern spielt Tobias Rehberger mit diesem Missverständnis.

Öl: Der mächtigste Preis der Welt

Billiges Öl: Eine globale Recherche über einen Stoff von gestern, der uns auch in der modernen, digitalen Zeit regiert