© Carsten Koall/Getty Images

Annegret Kramp-Karrenbauer: Vorsitzende der CDU

  • Annegret Kramp-Karrenbauer ist auf dem CDU-Parteitag am 7. Dezember 2018 in Hamburg zur Vorsitzenden der CDU gewählt worden. Mit 517 Stimmen setzte sie sich gegen Friedrich Merz in der Stichwahl durch. Jens Spahn war im ersten Wahlgang ausgeschieden.
  • Kramp-Karrenbauer tritt damit die Nachfolge von Angela Merkel an der Parteispitze an. Es gilt als wahrscheinlich, dass sie zur nächsten Bundestagswahl auch als Kanzlerkandidatin der CDU antritt.
  • Von August 2011 bis Februar 2018 war sie Ministerpräsidentin des Saarlandes. Seit Februar 2018 ist sie Generalsekretärin der CDU.
© picture alliance/Soeren Stache/dpa/dpa

Die Grünen: Für Europa und die Bienen

Die Grünen wollen bei der Europawahl ihre Erfolgsserie verstetigen. Sie setzen dabei auf grüne Klassiker – und behaupten, sie verteidigten das Erbe von Helmut Kohl.

© Michael Reichel, arifoto.de/ Michael Kappeler, dpa

CDU-Nachwuchs: Zwei zum Verwechseln

Wer folgt auf Paul Ziemiak? Für den Vorsitz der Jungen Union gibt es zwei Kandidaten. Der eine ist aus Ostdeutschland, der andere will nach Europa.

© Benedetto Cristofani für DIE ZEIT

Wirtschaftspolitik: Steuern senken bringt nichts

Investionen in die Infrastruktur dürfen nicht gegen Sozialausgaben ausgespielt werden. Es geht um die Sicherung des Wachstumspotenzials eines alternden Deutschlands.

© Lea Dohle

Politikpodcast: Der große transalpine Karnevalsstreit

Was ist eigentlich bräsiger, Karneval oder der überhebliche Spott über alles, was mit Karneval zu tun hat? Außerdem: Wie die Alpenländer mit IS-Rückkehrern umgehen.