: Artenvielfalt

© Kieran Kesner für DIE ZEIT

Naturschutz: "Menschen, kümmert euch darum!"

Soll die halbe Erde Schutzgebiet werden oder hilft eine Kohlenstoffsteuer? Der Ökologe Edward Wilson und die Biologin Antje Boetius streiten über die Rettung der Natur.

© Mikko Pekkala/EyeEm/Getty Images

Umwelt: Wir können die Welt noch retten

Uns Menschen geht es gut: Nie hatten so viele Zugang zu Wasser, Nahrung und Medizin. Den Preis dafür zahlt oft die Umwelt. Der Erde geht es schlecht. Wo ist der Ausweg?

© Lea Dohle

Nachrichtenpodcast: Nimmt Gewalt gegen Politiker zu?

Was sagt der Angriff auf den Bremer AfD-Chef über das politische Klima? Außerdem im Podcast: Wachsender Wohlstand, wachsende Umweltprobleme – wie umgehen mit dem Dilemma?

Harald Martenstein: Im Totenwinkel

Wer verwest schneller, Männer oder Frauen? Forscher in den USA verzweifeln bereits am nächsten Gender-Drama. Auf Bodyfarmen wird unermüdlich der Verfall erforscht.

Artensterben: Maikäfer, flieg!

Die Tiere sterben. Auch wenn wir ökologischen Aktivisten gerne Katastrophenmalerei vorwerfen: Es sind die Apokalypse und der moralische Zeigefinger, die uns aufrütteln.

Hirten: Das Hirtentum ist vom Aussterben bedroht

Ob in Indien, Tansania oder der Eifel: Weltweit steckt das Hirtentum in einer schweren Krise. Dadurch sind Kulturlandschaften, Artenvielfalt und uraltes Wissen in Gefahr.

Ökosysteme: Artenvielfalt

In Indonesien wachsen Baumplantagen statt Wälder, Einöde ersetzt die Fülle. Die Arten sterben in rasantem Tempo.

Artenvielfalt: Kein Frosch zu viel

Wettlauf mit dem Aussterben: Jährlich entdecken Zoologen fast 200 neue Amphibienarten. Doch Seuchen und die Gier des Menschen bedrohen den Tierbestand weiterhin.

Expedition: Eine neue Tierart entdecken

"Ich darf mir den Namen ausdenken": In dieser Serie berichten ZEIT-Leser, "wie es wirklich ist". Diesmal: Gunther Köhler über das Finden von noch unbekannten Tieren.

© Jane Reznick, Gary Lewin/MDC

Nacktmulle: Atemlos durch den Schacht

Was sieht aus wie ein Hotdog, lebt unter Tage, kennt keinen Schmerz und überlebt 18 Minuten ohne Sauerstoff? Der Nacktmull – der Superheld unter den Säugetieren.