: Arthur Miller

© Armin Smailovic

"Hexenjagd": Zum Verrücktwerden

Das Thalia Theater zeigt in "Hexenjagd", wie schnell eine Gesellschaft entgleisen kann – und der Regisseur stellt dem Publikum eine geniale Falle.

Thalia Theater Hamburg: Macht einen fertig

Willy Loman hat keine Chance mehr im Beruf und lässt seinen Frust an der Familie aus: Das Thalia inszeniert den Klassiker "Tod eines Handlungsreisenden" beklemmend gut.

"The Salesman": Im Land der Risse

Filmemacher Asghar Farhadi hat wieder in seiner Heimat Iran gedreht und erzählt in "The Salesman", wie Privates politisch wird. Dafür wurde er für einen Oscar nominiert.

© 2015 Lily Harding Pictures, LLC.

"Maggies Plan": Das Leben ist eine Seifenblase

Samenspenden und ungeborene Romane: In der Komödie "Maggies Plan" karikieren Greta Gerwig, Ethan Hawke und Julianne Moore das New Yorker Intellektuellen-Milieu.

Der Start ist das Ziel

Wie das beschleunigte Arbeitsleben ständigen Neubeginn erlaubt und erzwingt. Besuche bei Rausgeworfenen, Job-Abenteurern und anderen ewigen Berufsanfängern.

Z E I T G E S C H I C H T E : Der amerikanische Albtraum

Jene berühmte Farce, in der Bertolt Brecht die Inquisitoren der McCarthy-Ära narrte, sich als Nichtkommunist und sein Werk als nichtkommunistisch deklarierte - am Tage nach seinem Verhör verließ er die USA -, ist Dokument der Lächerlichkeit und Bedrohlichkeit zugleich. Wie übrigens die gesamte "Akte Brecht" des FBI, die dieser Tage freigegeben wurde:

Marilyn-Monroe-Film: Romanze mit einem Traum

In "My Week with Marilyn" spielt Michelle Williams Amerikas größten Star. Sie gibt ihr Bestes. Doch das erotische Leuchten der Monroe kann man nicht schlicht nachfilmen.

Funk für Anspruchsvolle

Für alles Technische verlassen wir uns heute auf die Industrie, die ja rastlos neue Geräte entwickelt. Auch die meisten deutschen Funkanstalten arbeiten, wenn es sich um neue Apparaturen handelt, direkt mit der Industrie.

Funk für Anspruchsvolle

In den vergangenen Wochen haben sich die Programme des Deutschen Fernsehens eine geradezu beängstigende Niveausenkung gefallen lassen müssen – durch Schuld der Etatverteiler, durch Schuld der Feriensehnsucht? Einerlei – den Nachteil haben die Besitzer von Geräten, die für ihre 5 DM mit alten Filmen und läppischen Kinkerlitzchen abgespeist wurden.

Pillen, Patienten, Paragraphen

Sonntag, 7. Oktober, 20 Uhr: Lotte Lenya, die Witwe des Komponisten Kurt Weill und hervorragendste Interpretin seiner Songs unterhält sich in Hamburg mit Josef Müller-Marein.

Fernseh-Vorschau: Musik aus der Hölle

Gestritten wurde über diesen Film schon, als er noch nicht einmal gedreht worden war. Die Ankündigung der Produzentin Linda Yellen, niemand anders als Vanessa Redgrave werde die Hauptrolle in dem Fernsehdrama nach Fania Fenelons Auschwitz-Erinnerungen „Sursis pour un orchestre“ spielen, löste bei jüdischen Organisationen in den USA Empörung und Proteste aus.

Zum Erfolg geschmäht

Porträt des Autors, der Nachkriegsdeutschland in einem literarischen Röntgenbild fixierte

Alle meine Söhne

Der Glaube an die Möglichkeit durch künstlerische Aussage eine Regeneration menschlicher Gesollschaftszustände herbeizuführen, wird immer der immanente Anspruch von Kunst und Dichtung bleiben müssen.

ZEITSPIEGEL

Ein Mitarbeiter des Verfassungsschutzes habe schon vorher von dem geplanten weihnachtlichen Sudel-Anschlag auf die Kölner Synagoge Kenntnis gehabt, behauptet das amerikanische Nachrichtenmagazin Newsweek.

Amerika auf der Suche nach seinen Wurzeln

Roots" hieß der große Fernseherfolg vor drei Jahren. Der Versuch, die Wurzeln der eigenen Tradition freizulegen, die die Schönheit und Bestialität dieses Landes bis heute prägt, ist vorherrschend in der kulturellen Szene dieses Herbstes.