: August Diehl

Deutsches Kino: Meine Herren!

Endlich erobern junge Schauspieler mit einer Mischung aus Mut und Melancholie das deutsche Kino, statt mit Albernheit zu nerven.

Theater: Der Spieler ist ganz allein

Andrea Breth inszeniert Shakespeares "Hamlet" am Wiener Burgtheater – und scheitert. Ihr Hauptdarsteller August Diehl triumphiert dennoch.

Theater: (20/2000) Frei - aber wofür?

Die Schauspielerin Jutta Lampe über ihre Jahre an der Berliner Schaubühne und ihre Pläne für die Zukunft. Ein Gespräch

Film: Das Jahr des August Diehl

Er galt immer als der große Ernste unter den deutschen Schauspielern. Nun dreht August Diehl eine Nazisatire mit Quentin Tarantino - und hat viel Spaß dabei. Ein Porträt.

Berlinale 2007: Geld oder Leben

Der jüdische Kommunist Adolf Burger überlebte den Holocaust, weil er im KZ Falschgeld drucken musste. Seine Erinnerungen wurden verfilmt und haben nun Premiere.

It´s Ragtime!

Mit seiner Leichtigkeit überflügelt der Soundtrack zu „Was nützt die Liebe in Gedanken“ den Film und hilft ihm über einige Schwachstellen hinweg