: Aung San Suu Kyi

© Soe Zeya Tun Tun/Reuters

Htin Kyaw: Myanmars Präsident tritt zurück

Htin Kyaw ist ein enger Vertrauter der umstrittenen Regierungschefin Aung San Suu Kyi. Der Nachfolger des 71-Jährigen soll innerhalb von sieben Tagen ernannt werden.

Myanmar: Dieser Mann ist ein Hetzer

Der buddhistische Abt Ashin Wirathu gilt als Drahtzieher der Pogrome gegen die Rohingya in Myanmar. Nun äußert er sich zu den Vorwürfen – und grüßt Pegida in Deutschland.

Myanmar: Methode Franziskus

Dieser Papst ist Dialektiker: Seine Diplomatie ist manchmal gezielt undiplomatisch, zum Beispiel im Fall der Rohingya in Myanmar.

© Kevin Frayer/Getty Images

Myanmar: Die Macht der Identität

Ein islamophober Staat geht brutal gegen eine arme, verfolgte Minderheit vor? Diese einseitige Lesart überdeckt die politischen Komplexitäten im Rohingya-Konflikt.

© Lea Dohle

Nachrichtenpodcast: Die gehackte Wahl und Myanmar

Die Software für die Bundestagswahl ist immer noch nicht sicher. Darüber sprechen wir im täglichen Podcast. Außerdem geht es um Myanmars Regierungschefin Suu Kyi.

Rohingya: Und jetzt, wohin?

Die muslimischen Rohingya sind Waisenkinder des Imperialismus. Ihre brutale Vertreibung aus Myanmar ist eine späte Folge der britischen Kolonialpolitik.

© Mike Segar/Reuters

Rohingya: UN fordern Ende der Gewalt in Myanmar

Der UN-Sicherheitsrat fordert die Regierung auf, die Gewalt gegen die Minderheit der Rohingya zu beenden. Auch UN-Generalsekretär Antonio Guterres appelliert an Myanmar.

© Danish Siddiqui/Reuters

Myanmar: Regierung erlaubt Hilfe für Rohingya

Sie gelten als eine der am meisten verfolgten Minderheiten der Welt: Nun können die von den Kämpfen in Myanmar betroffenen Rohingya auf humanitäre Hilfe hoffen.

Nächste Seite