: Auswanderung

© Mario Wezel für DIE ZEIT

Auswanderung: Tschüss, Deutschland!

Eine Million Menschen verlässt jedes Jahr Deutschland, viele davon gut ausgebildet. Warum sie gehen und wer zurückkommt – das hat viele Leser interessiert.

© Federico Lancellotti/​unsplash.com

Plätze in Europa: Ein Stammlokal für alle

Europäische Plätze lassen Protest und Vereinigung zu. Sie trotzen dem Verkehr, den Zeiten und dem Alltag. Eine Liebeserklärung aus der Ferne

© Natalina Zainal

Auswanderung: Zurück bleiben die Kranken

Die Schweiz wirbt Ärzte aus dem Ausland an, um Lücken in der Versorgung zu schließen. Mediziner aus Rumänien kommen gerne – zum Leidwesen der dortigen Landbevölkerung.

Donald Trumps Vorfahren: Trump muss weg

Für die Großeltern des heutigen US-Präsidenten war Hamburg ein Ort der Demütigung. Die Pfälzer wurden gezwungen, gegen ihren Willen in die USA auszureisen.

Toskana: "Wir waren die Freaks"

Vor fünfzig Jahren entdeckten die Deutschen die Toskana. Viele fuhren hin, einige blieben für immer. Wie ist es ihnen ergangen? Drei Auswanderer erzählen

© privat

Auswandern: Trump kam, sie gehen

Nach Trumps Wahlsieg schien es, als wolle die halbe USA nach Kanada auswandern. Kaum einer meinte es ernst. Ein jüdisches Paar aus South Carolina geht tatsächlich.

© David Cooper /​ Getty Images

Männer!: Ach, Jack

Man leidet so am Zustand der Welt, warum nicht einfach ins kanadische Idyll fliehen? Wo ein Mann wie Jack aus Bäumen große Häuser baut. Und vor nichts Angst hat.

Albanien: Bleibt mal ruhig

Ein Albaner lässt sich in den Neunzigern in Hamburg zum Juristen ausbilden. Jetzt sucht er nach Investoren und versucht seine Landsleute von der Auswanderung abzubringen.

© Farouk Batiche/​Reuters

Algerien: Die Avantgarde von Algier

Algerien leidet extrem unter dem Ölpreisverfall. Doch ausgerechnet Auswandererkinder kehren jetzt in ihre heruntergewirtschaftete Heimat zurück und gründen Start-ups.

© Ammar Awad/​Reuters

Islamismus: Israel wird französischer

Immer mehr französische Juden entschließen sich zur Auswanderung – auch nach Israel. Dort wird diese Entwicklung mit gemischten Gefühlen aufgenommen.

© dpa

Auswanderung: Chinesen wandern in Massen aus

Reiche Chinesen sind im Ausland sehr beliebt: Wer Geld mitbringt und Jobs schafft, wird mit einer Einbürgerung belohnt. Auch Europa hat diese Strategie für sich entdeckt.