: Avatar

© Michael Putland/Hulton Archive/Getty Images

Abba: Forever young!

Die schwedische Popgruppe Abba feiert ihr Comeback und geht wieder auf Tour – virtuell, mit ihren 39 Jahre jüngeren Avataren.

© Futurefly / Screenshot ZEIT ONLINE
Serie: App-Kritik

Rawr: #poop

Wenn die Welt etwas braucht, dann noch eine Messenger-App. Deshalb gibt es jetzt Rawr. Hier übernehmen Avatare das Chatten – oder auch die nonverbale Kommunikation.

Digitale Identität: Karriere mit dem Avatar

Studien zeigen: Die Selbstdarstellung im Internet beeinflusst die eigene Persönlichkeit. Wer ein aufgemotztes Super-Ego hat, ist auch im Job aggressiver.

© Thierry Bücheler/Uni Zürich

Virtuelles Lernen: Als Avatar im Seminar

In einem Seminar in Künstlicher Intelligenz der Uni Zürich treffen sich 370 Studenten aus aller Welt im virtuellen Raum. Dort erproben sie Roboter und schreiben Arbeiten.

Die Sims: Avatare für Millionen

Seit zehn Jahren bietet das PC-Spiel „Die Sims“ virtuelle Selbstverwirklichung: in einer Parallelwelt frei von Gewalt und Suchtpotential. Von Kurt Sagatz

Second Life: Ein rechtsfreier Raum?

Dank Schmuddelshops und Designerläden wird Second Life immer kommerzieller - und gerät ins Visier der Juristen.

Machinima: Allein unter Avataren

Wie aus Computerspielen Filme werden. Unsere Autorin besuchte einen Workshop im Rahmen des Stuttgarter Trickfilmfestivals.