© NDR/Christine Schröder

: Axel Milberg

  • Axel Milberg ist seit 2003 als Kommissar Klaus Borowski im Kieler "Tatort" zu sehen. Seit Herbst 2017 ist Almila Bagriacik neu im Team. Sie ermittelt als Kommissarin Mila Sahin an seiner Seite. Von 2011 bis 2017 unterstützte ihn Sibel Kekilli als Sarah Brandt.
  • Milberg spielte bis 1998 an den Münchner Kammerspielen. Inzwischen ist er vor allem in Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Außerdem spricht er Hörbücher.
  • Er gewann mehrere Preise, unter anderem 2012 den Grimme-Preis und die Goldene Kamera.
  • Axel Milberg ist gebürtiger Kieler, zog für seine Schauspielausbildung aber nach München.
© NDR/Christine Schroeder

"Tatort" Kiel: Funkspruch aus dem Jenseits

Eine Tote erscheint als polternder Geist und die neue Kollegin hängt einfach nur ab. Verliert Kommissar Borowski im Kieler "Tatort" trotz Süßigkeitenreserve die Nerven?

© NDR/Christine Schroeder

"Tatort" Kiel: Dieser Jemand bist du

Borowski bekommt eine Auszeit von Kiel. Im "Tatort" verschlägt es ihn auf eine hübsche Nordseeinsel, zu einer hübschen Tatverdächtigen. Zeit für eine gute Tasse Tee.

© NDR/Christine Schroeder

"Tatort" Kiel: Aber zack-zack

Testosteronverglimmen und Männergewanke. Der Kieler "Tatort" verabschiedet Sibel Kekilli ausgerechnet mit einem Fall über erschlaffte Kerle.

© NDR/Christine Schröder

Schauspielerin: Sibel Kekilli

Mit Fatih Akins "Gegen die Wand" wurde sie berühmt. Bis 2017 spielte Sibel Kekilli die Kommissarin Sarah Brandt im Kieler "Tatort".

© NDR/Christine Schroeder

"Tatort" Kiel: Wir sind ja nicht die NSA

Die längste und aufregendste Fußverfolgungsjagd in der Historie des Sonntagabendkrimis und Finale beim THW Kiel: Der Borowski-"Tatort" strotzt vor Bild- und Erzählideen.

"Tatort" Kiel: Von wegen Kaffeetasse!

Im neuen "Tatort" wird der Leiter der LKA-Spezialeinheit Cyber-Crime ermordet. Und weil Borowski seine Maus erst suchen muss, übernimmt Ex-Hackerin Brandt das Kommando.

"Tatort" Kiel: Ein Mann will raus

Kommissar Borowski will nur eines: Möglichst weit weg von diesem furchtbaren Kieler "Tatort". Er wählt einen ungewöhnlichen Weg.

© NDR/Christine Schroeder

"Tatort" Kiel: Niemand will schuld sein

Kommissar Borowski muss in diesem "Tatort" aus Kiel einen Mord aufklären, der ihn bis zum IS führt. Leider plagen ihn zusätzlich Lustlosigkeit und viele Klischees.

© ARD/NDR/Meyerbroeker/thinkstock/Montage dinjank

"Tatort": 1.000 Folgen Mittelmäßigkeit

Der "Tatort" feiert seine eintausendste Episode. Seine Fangemeinde ist eine medial gestützte Wertegemeinschaft von Menschen, die sich auf der richtigen Seite wähnen.

© dpa

Bahn: Pech für MeckPomm-Pendler

Mit dem Zug nach Hamburg zur Arbeit, ein Bundesverdienstkreuz für die "Hinz&Kunzt"-Chefin, das Ende der Iran-Sanktionen: Themen aus der neuen "Elbvertiefung".

© ARD

"Tatort" Kiel: Das Knarren der Dielen

Im Kieler "Tatort" kehrte einer der gruseligsten Bösewichte Deutschlands zurück: Lars Eidinger als stiller Gast. Wahrlich geisterhaft, wie unsere Kartengeschichte zeigt.

"Tatort" Kiel: Game of Gaarden

"Valar Morghulis": Was passiert, wenn zwei "Game of Thrones"-Mimen Black Jack in einem Kieler Problemviertel spielen? Die Twittritik zum "Tatort"

© NDR/Christine Schroeder

"Tatort" Kiel: Revierpflege in Kiel

Der "Tatort" erobert das Problemviertel Kiel-Gaarden. Mit Kampfhund-Klischees und leicht zu beeindruckenden Zeugen. Nur Mops Pico überzeugt. Der Krimi im Kritikerspiegel

© NDR/Christine Schröder

"Tatort" Kiel: Crystal Meth ist Mainstream

In Kiel verfallen Jugendliche, Polizisten und Geschäftsleute dem Sog von Crystal Meth. Wird daraus ein Spitzen-"Tatort"? Unsere Kritiker haben eine klare Empfehlung.