: Babylon

© Walt Disney Pictures
Serie: 10 nach 8

Alternative Geschichte: Ermächtigt euch!

Die meisten Filme bilden historisch getreu Machtverhältnisse ab – und zementieren sie dadurch. "Black Panther" zeigt, wie man emanzipiert über die Vergangenheit erzählt.

© Courtesy Netflix

Fernsehserien: Der Urknall in Serie

"The Sopranos", "Breaking Bad" und "Stranger Things" – Fernsehserien sind kulturelle Ereignisse und eine gefeierte neue Erzählform. Wie konnte es dazu kommen?

© Nikita Teryoshin für DIE ZEIT

Bastian Pastewka: Haben Sie das gesehen?

Der TV-Komiker Bastian Pastewka hat schon Serien geschaut, als es noch kein Binge Watching gab. Bei einem Videoabend zeigt er unserem Autor einige seiner Lieblingsstücke.

© Andreas Pfohl

Deutsche Serien: Alles super, oder?

2017 war das Jahr der deutschen Serie. An der Münchner Produktionsfirma NEUESUPER lässt sich ablesen, was sich in der Branche verändert hat. Und wo es hingehen könnte.

© Detail aus "Das Jüngste Gericht" 1535-1541 von Michelangelo, Sixtinische Kapelle, Rom; Fotos: Mondadori/Getty Images

Gerechtigkeit: Das Jüngste Gericht

Der endgültige Strafprozess, glauben viele, steht jedem am Ende bevor. Wie müssen wir uns das vorstellen? Ein paar Weihnachtsfragen zum Paradies, Gott und Gerechtigkeit.

© Markus Heine/NurPhoto/Getty Images

Die Linke: Schluss mit der Querfront!

Linkenpolitiker ätzen gegen einen Linken, der sich gegen Verschwörungstheoretiker aussprach. Warum sich die Partei so schwertut mit Sektierern und wie sie handeln sollte.

© Taschen

Berlin: Zu Asche, zu Staub, zum Hype

Überall "Babylon Berlin". Manche nervt's, viele freut's. Das Interesse an den 1920er-Jahren entfaltet Opulenz, zum Beispiel in einem Band mit fabelhaften Illustrationen.

© Züli Aladag/SWR

"Brüder": Ein schreckliches Rätsel

Der ARD-Zweiteiler "Brüder" zeigt den Weg eines deutschen Studenten in den Dschihad. Richtige Antworten auf das Warum liefert er nicht – dafür große Bilder.

© Gregor Fischer/dpa

Tom Tykwer: "Der Himmel ist immer anders"

In seiner neuen Serie "Babylon Berlin" erzählt der Regisseur von der Stadt als Hauptdarstellerin. Und wie es ist, wenn der Mensch sich plötzlich über die Wolken erhebt.

© Frédéric Batier / X Filme 2017, James Minchin / Netflix, Hulu
Serie: Hildegard von Binge

Binge-Watching: Die besten TV-Serien im Oktober

Das Wetter wird schlechter, die Serien besser. "Babylon Berlin", "Suburra", "Cardinal" und "Der Report der Magd" sind unsere Favoriten des Monats.

© Frédéric Batier / X Filme 2017

"Babylon Berlin": Weimarer Popkultur

Die letzte der großen Koalitionen bricht zusammen, der kleine Mann fühlt sich verraten und die Partyszene tobt: "Babylon Berlin" und der Zeitgeist des Jahres 1929.

© Frédéric Batier/X Filme 2017

"Babylon Berlin": Die bebende Stadt

Tom Tykwers Mammutepos "Babylon Berlin" ist die Serie der Stunde. Sie spielt 1929, in der kurzen Blütezeit der Demokratie vor der Machtergreifung durch die Nazis.

© Latif Al Ani

Irak : Schönes, reiches Land

Latif Al Ani gilt als Vater der irakischen Fotografie. Er dokumentierte die Blütezeit des Landes – bis ihn die Baath-Partei in den Ruhestand zwang. Wir zeigen Bilder.