: Bad Segeberg

Ingvild Goetz: "Ich wollte nie bürgerlich leben"

Ingvild Goetz floh als Kind von Westpreußen nach Hamburg. Ihr Vater Werner gründete den Otto-Versand, 1972 eröffnete sie ihre erste Galerie. Ganz angekommen ist sie nie.

© dpa

Mieten: Lieber nach Bad Segeberg?

Hamburger können sich größere Wohnungen leisten. Geben sie ein Viertel ihres Einkommens aus, erhalten sie anderswo in Norddeutschland aber noch deutlich mehr Fläche.

© Sarah Rubensdörffer für DIE ZEIT

Ex-Soldaten: Einsatz in Afghanistan, dann Kita Pusteblume

Bernd Christoffers war für die Bundeswehr im Auslandseinsatz, nun schult er um zum Erzieher. Ist die Kita der richtige Ort für einen, der Befehl und Gehorsam gewohnt ist?

Gefühlslupe: Haben wollen

Ich will ein Autogramm. Und zwar jetzt. Ich weiß, dass das kindisch ist. Aber das macht die Sache ja so spannend.

Oper: Tenor Peter Hofmann ist tot

Peter Hofmann brillierte einst als Tenor auf den Wagner-Festspielen und in Rockmusicals. Nun ist er im Alter von 66 Jahren gestorben.

Gen-Food : Seehofer will EU entmachten

Erst der Mais, nun die Kartoffel. Der CSU-Chef will das nächste genmanipulierte Gemüse verbieten. In der ZEIT fordert er, der EU die Macht über die Pflanzen zu entreißen.

Bundeswehr: "Reumütig und zerknirscht"

Drei Soldaten der Bundeswehr aus Schleswig-Holstein haben zugegeben, an der angeblichen Schändung von Leichen in Afghanistan beteiligt gewesen zu sein

Schule: Betreutes Lernen

Schloss Rohlstorf bei Bad Segeberg ist ein Internat ohne Klassenzimmer. Lernschwache Kinder werden hier fit gemacht für öffentliche Schulen

judentum: Wer sagt, dass wir keine Juden sind?

In Deutschland entstehen unabhängige jüdische Gemeinden: zum Beispiel in Bad Segeberg. Doch die Neugründungen provozieren erbitterten Streit mit dem Establishment

Interview: Romantik-Falle

Michael Zeinert, Vorstand der Marketing-Kooperation der Städte in Schleswig-Holstein, will verliebte Paare zu heißen Nächten in die norddeutsche Provinz locken