: Barry Goldwater

Der Einbruch in das Hauptquartier der Demokratischen Partei im Washingtoner "Watergate"-Hotel am 17. Juni 1972 stürzte die Vereinigten Staaten von Amerika in eine der schwersten Verfassungskrisen ihrer Geschichte. Nach der Aufdeckung einer Vielzahl krimineller Machenschaften im Weißen Haus mußte zum ersten Mal ein US-Präsident zurücktreten, um seiner Amtsenthebung zuvorzukommen. : Richard Nixon und die Watergate-Affäre

Der amerikanische Präsidentschaftswahlkampf von 1972 versprach wenig Spannung. Kaum jemand bezweifelte, daß Richard Nixon, vier Jahre zuvor mit knapper Mehrheit zum 37.

Der amerikanische Wahlkampf treibt einem Höhepunkt zu. Das Teheraner Geiseldrama, die Fernsehdebatte zwischen Jimmy Carter und Ronald Reagan und der Streit über Krieg oder Frieden bestimmen die Auseinandersetzung um das Präsidentenamt : Ronald Reagan mit Olivenzweig

Hoch lodern die Flammen in den herbstlichen Nachthimmel, und die Funken stieben gefährlich nahe über die schweigende Menge. Weihestimmung breitet sich aus: Ronald Reagan hat den Scheiterhaufen angezündet, zum "Siegesfeuer", wie der Rektor seiner Alma mater überschwenglich verkündet.

In Detroits überfüllterJoe-Louis-Halle gab es keinen Schlagabtausch. Die große "alte Partei" der Republikaner nominierte Ronald Reagan zu ihrem Herausforderer im Kampf um die Präsidentschaft. Wer ist Reagan? Welches sind seine Starken, welches seine Schwächen? : Ist Reagan Amerikas neuer Champion?

Ein Siegerlächeln auf den gegerbten Zügen, jugendlich-elegant im strahlend weißen Blazer und, wie immer, mit Ehefrau Nancy an seiner Seite – so stieg Ronald Reagan die Gangway hinunter.

Der amerikanische Wahlkampf kommt auf Touren. Die Primaries in New York und Wisconsin brachten Gerald Ford neue Siege. Aber bei den Demokraten ist das Rennen um die Präsidentschaftskandidatur weiter offen. Unser Redaktionsmitglied Dieter Buhl hat die Wahlkampfszene beobachtet. : Amerika – Land der Alpträume

Pennsylvania Avenue, die Straße, die am Weißen Haus vorüberführt, ist in den letzten anderhalb Jahrzehnten häufig eine Paradestraße des Protestes gewesen.