: Baschar al-Assad

© Hussein Malla/AP/dpa

Syrien: Rebellen geben Daraa auf

Rebellen haben die südsyrische Stadt Daraa verlassen, staatliche Truppen hissten die syrische Fahne. In Daraa begann 2011 der Aufstand gegen Machthaber Baschar al-Assad.

© Ahmad al-Msalam/AFP/Getty Images

Syrien: Assad ausgeliefert

Während in Berlin über sichere Grenzen gesprochen wird, bringt die nächste Offensive des syrischen Regimes neues Leid. Für Baschar al-Assad sind Flüchtlinge eine Waffe.

© Mario Carlini/Iguna Press/Getty Images

Italien: Hauptsache gegen die EU

In Italien werden bald wohl zwei politische Extreme regieren: die rechtsextreme Lega und die linkspopulistische Fünf-Sterne-Bewegung. Kann das gut gehen?

© Moritz Küstner
Fünf vor acht

Syrien: Assad schafft Fakten

Staaten aus dem Westen und Nahost wollen Russland mit Geld davon überzeugen, einen geregelten Wiederaufbau Syriens zu ermöglichen. Doch Assad droht, das zu verhindern.

© George Ourfalian/AFP/Getty Images

Syrien: Das Regime will die Treuen belohnen

Die Geberkonferenz für Syrien soll Mittel für die humanitäre Hilfe einsammeln, das ist der einfache Teil. Assad will Geld für den Wiederaufbau, der Westen seinen Abgang.

© Andrea Backhaus für ZEIT ONLINE

Syrien: In den Gehorsam gebombt

Syrien liegt in Trümmern und Diktator Assad ist sich seines Sieges sicher. Journalisten sollen sehen, wie friedlich sein Land jetzt ist. Dabei ist es das Grauen.

© Emmanuel Dunand/AFP/Getty Images

Heiko Maas: Auf schwieriger Mission

Kaum im Amt, muss sich Heiko Maas zum Syrien-Konflikt verhalten. Das ist schwierig, auch weil die SPD ihr Verhältnis zu Russland nicht geklärt hat.