: Bauhaus

© Meeta K. Wolff

Indische Küche: Curry für Weltenbummler

Meeta K. Wolff überwältigt in ihrer Küche mit Aromen aus Indien, vom Persischen Golf und aus den Straßen New Yorks. Zum Niederknien lecker!

© PC Valmorbida

Burning Man: Delirium ist keine Option

Kann in der Wüste von Nevada eine Utopie zur Wirklichkeit werden? Auf dem Burning-Man-Festival wird nicht nur gefeiert. Hier werden alternative Lebensmodelle erprobt.

© Rosanna Graf

Theresia Enzensberger: Machos der Moderne

Theresia Enzensberger hat ihren Debütroman geschrieben. "Blaupause" seziert den versteckten Sexismus der Bauhaus-Schule von Walter Gropius.

Estland: Licht, Himmel, Klang

Eine Reise ins Baltikum, nach Estland, wo ein kleines Festival sich anschickt, Europa zu erobern

Jena: Paradiesische Zustände

Sie wollten nie nach Jena? Jetzt sind Sie nun mal da. Entdecken Sie mit unserem Autor den Jentower – und wie man grandios scheitert.

Virgil Abloh: Improvisation ist alles

Virgil Abloh ist der neue Liebling der Pariser Mode. Er holt die Streetwear auf die Laufstege. Nebenbei ist er auch noch DJ, entwirft Kanye Wests Bühnenshows und Möbel.

Wagenfeld-Lampe: Der Mythos leuchtet

Die Wagenfeld-Lampe war zunächst ein Misserfolg. Heute gilt sie als Ikone der Bauhaus-Moderne und als einer der größten Designklassiker. Wie kam es dazu?

© Foto: Fotoatelier Hüttich & Oemler, Weimar. Bauhaus-Universität Weimar, Archiv der Moderne/Kunstverein Hannover

Bauhaus: Eine Lichtshow für Kandinsky

Wer waren die unbekannten Vorläufer und Nachfolger des Bauhauses? Eine ehrgeizige Ausstellung will den globalen Blick auf eine ganze Ära der Gestaltung verändern.

Architektur: Wohnen im Bauhaus

Unser Haus wurde einst als "Kulturbolschewismus" bekämpft und auch heute verspotten es manche Nachbarn als "Sozialbau". Dabei ist es vor allem eines: eine moderne Villa.

© Prof. Heike Hanada/Bauhaus-Museum Weimar

Bauhaus: Totalkontrolle statt Revolution

Drei neue Bauhaus-Museen in Weimar, Dessau und Berlin sollen an die revolutionäre Kunstschule erinnern. Warum sieht man in keinem der Entwürfe den radikalen Gedanken?

© Tadashi Okochi/Pen Magazine, 2010, Stiftung Bauhaus Dessau

Architektur: Das Bauhaus ist kein Baumarkt

Die Moderne ist nicht weiß und es gibt dort auch keine Schrauben zu kaufen. Die fünf beliebtesten Missverständnisse über die revolutionäre Kunstschule

© reuters

Bauhaus: Die Zukunft ist jetzt

Bald wird es 100 Jahre alt. Schon jetzt beginnen die Jubelfeiern: Das Bauhaus ist für die Deutschen so wichtig wie Bach oder Beethoven. Und seine Ideale aktuell wie nie

Flüchtlinge: Ein Jahr in Deutschland

Im Herbst 2015 diskutierten sie in der ZEIT über ihr neues Leben als Flüchtlinge: Fünf ehemalige Unternehmer aus Syrien. Heute berichten sie von ihren Erfahrungen.

Professuren: Der Osten will Posten

Die Professuren in Ostdeutschland sind bis heute in westlicher Hand. Der Generationswechsel könnte eine Chance sein, etwas zu ändern. Wird diese Gelegenheit verstreichen?

Monika Grütters: Die Kultur Schaffende

Ob Goethe oder Humboldt, Bauhaus oder Luther – nach drei Jahren ist klar: Wenn es um ihre Herzensangelegenheit geht, zögert Kulturstaatsministerin Grütters nicht lange.

DDR-Design: Die vergessenen Gestalter

Versteckt in einem Berliner Gewerbegebiet lagern 80.000 Designgegenstände aus der DDR. Ein Video-Rundgang durch eine Lagerhalle, die eigentlich ein Museum sein sollte.

KZ-Gedenkstätte: Unser Buchenwald

Die neue Dauerausstellung der KZ-Gedenkstätte schildert nicht nur das Schicksal der Opfer, sondern auch, wie sehr das Lager Teil des deutschen Alltags war

Smartwatch: Zeit für Ziffern

Seit es Smartwatches gibt, hängt einem die Zeit wie ein Obsidian vom Handgelenk – die Uhrzeit wird nur noch auf Wunsch angezeigt. Das sollte sich wieder ändern.