: Bayreuther Festspiele

© Enrico Nawrath/ Bayreuther Festspiele

Bayreuther Festspiele : In Tüllgewittern

Ein bisschen "Homeland", ordentlich "Life of Brian", dazu viel Blut und viel, viel Bratwurst. Das erste Mal in Bayreuth heißt: mitten hinein ins deutsche Dilemma.

Anne Imhof: "Wagners Musik wirft Schatten"

Die Künstlerin Anne Imhof über ihren ersten Besuch in Bayreuth, über die Hingerissenheit des Publikums und die Frage, warum Oper auf die Straße gehört.

Serie: Gesellschaftskritik

Angela Merkel: Die Schlechtwetterkanzlerin

Der Regen hat zugenommen, seit Angela Merkel Kanzlerin ist. Das belegen die Niederschlagsstatistiken. Steckt Deutschland im Merkeltief? Eine politische Wettervorhersage

© Enrico Nawrat/Bayreuther Festspiele

Bayreuther Festspiele: Der Prozess

Komödiantisch virtuos und schwer verrätselt: Barrie Kosky wagt sich in Bayreuth an Wagners "Meistersinger". Die Besetzung ist exquisit, die Inszenierung etwas überladen.

Bayreuth: Überall spritzt Fett

In Bayreuth gibt es mächtiges Essen, wundersame Senioren, und ständig zeigt sich "der Führer"... Unser Wiener Autorenduo ist zum ersten Mal auf dem Grünen Hügel.

© Ruben Sprich/Reuters

Schweiz: Menschenrechte im Schlussverkauf

Menschenrechte, na klar – aber bitte nur unsere eigenen! Die Schweizerische Volkspartei versucht mal wieder, demokratische Instrumente in Wahlkampf-PR umzumünzen.

Bayreuth: Zum Tee mit Hitler

Als Adolf Hitler Bayreuth besuchte, filmte das der junge Wolfgang Wagner. Der Streifen gilt als verschollen – doch es gibt Fotos, die wir hier erstmals zeigen.

© Bayreuther Festspiele/Enrico Nawrath

Bayreuther Festspiele: Knall auf Schwall

Christian Thielemann triumphiert, Katharina Wagner probiert: Die Bayreuther Festspiele eröffnen mit "Tristan und Isolde", die schon stimmlich nicht zueinander finden.