: Bern

© Fabian Unternaehrer/13 Photo

Gottfried Locher: Heiliger Schein

Gottfried Locher ist Präsident des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes. Im Juni stellt er sich zur Wiederwahl. Nun aber gerät seine Amtsführung in die Kritik.

© © Zeljko Gataric, Zürich

Rolf Mühlethaler: "Es hat mir gwohlet"

In den vergangenen Jahren wurden in der Schweiz 250.000 Wohnungen gebaut. Matthias Daum wohnt in einem dieser Neubauten, entworfen von Rolf Mühlethaler.

© Ruben Wyttenbach für DIE ZEIT
Serie: Über Geld spricht man (nicht)

Kommune: "Wir wissen nie, wer wie viel reinbringt"

In einer Kommune bei Bern teilen sich die Bewohner alle Einkünfte. Der eine isst gern teuer, der andere sammelt Schallplatten. Klappt die Gemeinschaftskasse trotzdem?

© Fabrice Coffrini/AFP/Getty Images

Schweiz: Nach unten treten

Kampf den Schmarotzern: In der Schweiz profilieren sich Politiker von links bis rechts auf Kosten der Ärmsten. Das hat Tradition in einem der reichsten Länder der Welt.

© Jos Schmid für DIE ZEIT

Frauenquote: "Das ist doch schwachsinnig!"

Vor zwei Wochen haben wir auf diesen Seiten geschrieben, die Schweiz sei reif für eine Frauenquote. Falsch, sagt Unternehmer Peter Stämpfli.

© Stephan Schmitz für DIE ZEIT

Schweizer Hauptstadt: Hopp, Bern!

Kein Kanton der Schweiz ist so zerrissen wie jener der Hauptstadt. Nun wächst zaghaft neuer Ehrgeiz.

© Roshan Adhihetty für DIE ZEIT

Raiffeisenbank Schweiz: "Ach, der Herr Vincenz!"

Die Raiffeisenbank durchlebt turbulente Zeiten: Der ehemalige CEO sitzt in U-Haft, der Verwaltungsratspräsident ist weg. Was denken die Genossenschafter darüber?

© Christian Gogolin für DIE ZEIT
Serie: Über Geld spricht man (nicht)

Georges Delnon: "Sie meinen, ich sei reich?"

Geld beeinflusst nur wenige Entscheidungen von Opernintendant Georges Delnon – und doch beschäftigt es ihn ständig.

© Hendrik Samsuri

Reiseziele 2018: Fahr! Da! Hin!

Auf Kiribati nach Venusmuscheln tauchen, mit dem Fahrrad die Donau entlangfahren und im Winter Backfisch essen auf Hiddensee: ZEIT-Autoren empfehlen ihre Reisen für 2018

Hans Schäfer: "Das ist für mich kein Wunder"

Jahrelang schwieg Hans Schäfer über das Wunder von Bern. 2004 gab er der ZEIT dann sein letztes, großes Interview, das wir anlässlich seines Todes noch einmal zeigen.