: Bernard-Henri Lévy

© Hean-Francois Monier/AFP/Getty Images

Frankreich: Kuscheln mit den Mächtigen

Anstatt den Front National zu bekämpfen, manövrieren sich Frankreichs Intellektuelle in den Abgrund. Jetzt geriet eine renommierte Kulturzeitschrift ins Zwielicht.

© Enfinbref

"Die siebte Sprachfunktion": Foucault in der Sauna

Laurent Binet lässt in seinem Campuskrimi "Die siebte Sprachfunktion" die Stars der französischen Philosophie auftreten – und entlarvt sich dabei als Theorie-Paparazzo.

© Reuters/Charles Platiau

François Pinault: Genie kennt keinen Preis

Er ist einer der reichsten Männer Frankreichs und größten Kunstsammler unserer Zeit: Ein Besuch bei François Pinault, der seine Sammlung erstmals in Deutschland zeigt.

© Danish Ismail/Reuters

Islam-Debatte: Den Glauben abkoppeln

Vor 50 Jahren trennte sich die katholische Kirche von ihrem Absolutheitsanspruch. Das könnte ein Modell für den Islam und einen Frieden der drei Buchreligionen sein.

© dpa

André Glucksmann: Der Prophet des Desasters

André Glucksmann hat die Gewalt, die von der Mehrheit ausgehen kann, gewittert wie kaum ein anderer. Frankreich hat einen seiner wichtigsten Interventionisten verloren.

Philosophie: André Glucksmann ist tot

Er war einer der bedeutendsten Philosophen der Gegenwart, bekannt für seine Kritik an Kommunismus und Totalitarismus: André Glucksmann ist in Paris gestorben.

© Eric Gaillard/Reuters

"Charlie Hebdo": Im Zentrum der Angst

Bei dem Anschlag auf die Redaktion "Charlie Hebdo" wurden fast alle Mitarbeiter getötet. Solène Chalvon wurde neu eingestellt. Sie versucht, die leeren Seiten zu füllen.

© ZEIT ONLINE

Schaubühne: Was für ein Theater!

Paris ist begeistert vom Gastspiel der Berliner Schaubühne und ihren Stars wie Nina Hoss. Regisseur Thomas Ostermeier wird als "génie" gefeiert. Wie machen die das nur?

© Lucy Raven

Rachel Kushner: So schön ist die Revolution

Zwischen New Yorker Kunstszene und Roten Brigaden. Rachel Kushners Roman "Flammenwerfer" heizt durch die wilden Siebziger. Ein Besuch bei der Autorin in Los Angeles

© ATTA KENARE/AFP

Jafar Panahi: Wer sich wehrt, der lebt

Weltweit solidarisieren sich Künstler und Intellektuelle mit dem Regisseur Jafar Panahi. Sein Bärengewinner "Offside" von 2006 wird nochmals auf der Berlinale gezeigt.

© ZEIT ONLINE

Kolumne Fünf vor 8:00: Orhan Pamuks Zwischenruf

Warum schweigen die Intellektuellen zur ägyptischen Katastrophe? Sollen wir ein demokratisches Wahlergebnis akzeptieren, das nicht demokratische Verhältnisse etabliert?

© Javier Manzano/AFP/Getty Images

Syrien: Der Westen muss intervenieren

Das Morden in Syrien muss beendet, politisches Chaos verhindert werden. Dafür kann auch ein russisches UN-Veto unterlaufen werden, fordert Bernard-Henri Lévy.

© Patrick Kovarik/AFP

Europas Schriftsteller: Wie wir euch Deutsche sehen

Ein Kontinent in der Krise: Verärgert schauen viele Europäer auf das reiche Deutschland. Acht Schriftsteller aus der Euro-Zone sagen, was sie jetzt von uns halten.

Philosophie: Sloterdijk auf der Flucht

Alltag des Intellektuellen: Peter Sloterdijks Buch "Zeilen und Tage" vereint in einer grandiosen Mischung Gesellschaftsroman und Gesellschaftsanalyse für unsere Zeit.

© Bertrand Langlois/AFP

Debatte: Wo sind die Intellektuellen hin?

Diskutiert wird in Talkshows und im Internet, zu jedem Thema. Aber die Stimmen, die wir hören, sind nicht die der Intellektuellen. Von Stephan Moebius