: Betreuungsgeld

Betreuungsgeld: Anreiz für die Armutsfalle

Das Betreuungsgeld ist kontraproduktiv: Es schmälert die Erwerbs- und Bildungschancen der Armen und fördert das rückständige Ein-Ernährermodell. Ein Gastbeitrag

Kinderbetreuung: Wie im Kindergarten

Die bayerische Familienpolitik tut alles für den schönen Schein, aber wenig für Mütter, Väter und Kinder. Unsere Autorin erlebte das auf der Suche nach einem Kitaplatz.

Flüchtlingspolitik: Hauptsache einig

Die SPD zerschießt der Union ihre Transitzonen, die darf sich dafür bei anderen Punkten durchsetzen. Zur Lösung der Flüchtlingskrise trägt davon nur das wenigste bei.

© REUTERS/Kai Pfaffenbach

Oktoberfest: Niemand tanzt ironisch zu DJ Ötzi

Nüchtern betrachtet ist das Oktoberfest komplett größenwahnsinnig. Man ist ja so froh, im Norden zu wohnen – bis man selbst auf der Bierbank steht.

Bildung: Von wegen reformmüde

Das ifo-Bildungsbarometer zeigt: Die Deutschen wünschen sich bessere Kindergärten und Schulen – und halten Noten für entscheidend.

CSU: Krise? Nö!

Betreuungsgeld, Flüchtlinge, Pkw-Maut: Die CSU hat eine Woche der Enttäuschungen hinter sich. Doch noch kann sie diese wegreden.

Betreuungsgeld: Abschied ohne Schrecken

Das Betreuungsgeld sollte abgeschafft werden. Aber die Kritik der letzten Jahre war überzogen. Zeit für eine neue Familienpolitik.

Betreuungsgeld: Wer finanziert die Wahlfreiheit?

Union und SPD zanken übers Betreuungsgeld: Die Familienministerin darf das frei gewordene Geld nicht behalten. Und Horst Seehofer darf es nicht einfach selbst auszahlen.