: Bildungspolitik

© Francesco Ciccolella für DIE ZEIT

Bildungspolitik: Österreichs geprellte Kinder

Groß war die Hoffnung, als ein Professor zum Bildungsminister wurde. Umso größer ist die Enttäuschung, weil Heinz Faßmann die soziale Segregation in der Schule verstärkt.

© Thomas Imo/Photothek via Getty Images

Anja Karliczek: Wer sagt es ihr?

Die große Koalition wollte Bildung und Forschung in den Vordergrund stellen. Doch Ministerin Anja Karliczek gilt als Fehlbesetzung – ihre Kritiker halten still.

© Gene Glover für DIE ZEIT

Thomas Sattelberger: "Die höfischen Rituale müssen weg"

Seit 18 Monaten sitzt der ehemalige Topmanager Thomas Sattelberger im Bundestag. Im Interview rechnet er mit "Hofschranzen", Besitzstandswahrung und Geklüngel ab.

© Jens Kalaene/dpa

Einschulung: Ist Ihr Kind zu jung für die Schule?

Langfristig spielt das Einschulungsalter keine Rolle, wenn es um Kompetenzen in Mathe und Textverständnis geht. Das klingt beruhigend, hilft Eltern aber kaum weiter.

© Mint Images/plainpicture

Fachhochschulen: Universität, aber praktisch

Vor 50 Jahren wurden die Fachhochschulen gegründet – und haben nun eine Million Studierende. Wohin treibt sie dieser Boom?

Anja Karliczek: Berlin ist nicht Ibbenbüren

Vor acht Monaten übernahm die CDU-Politikerin Anja Karliczek als Quereinsteigerin das Bundesbildungsministerium. Ist das der richtige Ort für sie?

Bildungspolitik: Klassik für alle

Die Debatte um die "Leitkultur" zielt in die falsche Richtung. Nötig ist eine umfassende Bildung für die ganze Gesellschaft.