: Bill Murray

© Filmfestspiele Cannes

Festspiele von Cannes: Zeit der Zombies

Die Filmfestspiele in Cannes eröffnen mit Jim Jarmuschs Film "The Dead Don't Die": Die Toten erheben sich aus den Gräbern, und ein Regisseur verliert seinen Optimismus.

© Jens Kalaene/dpa

Cannes: Weltspitzenklassentreffen des Autorenkinos

Warmlaufen an der Croisette: Das Festival eröffnet mit einer Zombiekomödie von Jim Jarmusch und zeigt den neuen Tarantino. Deutsche Palmen-Anwärter gibt es nicht.

Großbritannien: Update London

Es gibt Städte, in die zieht es einen immer wieder. Dieses Mal fährt unser Autor mit der Hochbahn nach Hackney und rutscht in Stratford in die Tiefe.

Caren Miosga: Leitmotiv Melancholie

Eine Romanze, die keine ist: Caren Miosga liebt den Film "Lost in Translation". Für all die Dinge, die darin unausgesprochen bleiben – und wegen Bill Murray.

"Rock the Kasbah": Töten, dealen, lachen

Eignet sich Kabul für eine Kriegssatire? Mit "Rock The Kasbah" und Bill Murray in der Rolle eines alternden Rock-Managers wagt Barry Levinson den Versuch.

© Silvio Knezevic

Spinat: Blätter des Glücks

Von Japanern lernen heißt, Zurückhaltung lernen. Dieser Spinatsalat gibt sich mit einfachen Zutaten zufrieden und genügt doch den Standards eines weltbesten Restaurants.

G L A U B E N: Die Welt der jungen Genies

Mit zehn glauben bestimmte Jungs noch fest daran, Genies zu sein. Manche bleiben dabei, wie der Regisseur Wes Anderson. Sein Film "Rushmore" zeigt jungendlichen Größenwahn in mitreißender Aktion

Film "Hyde Park am Hudson": Hot Dog statt Tea

Franklin D. Roosevelt alias Bill Murray empfängt den englischen König. Mit "Hyde Park am Hudson" kommt noch ein Präsidenten-Film ins Kino – diesmal zart-komisch.

© Andrew Cowie/AFP/GettyImages

Regiedebüt "Quartett": Hoffman gegen Hoffman

Jahrzehntelang rang der Schauspieler Dustin Hoffman mit sich selbst: Habe ich das Talent zum Regisseur? Mit 75 legt er nun sein Regiedebüt vor.

Abgedrehte Hotels

Wo die großen Filme spielen, von "Shining" bis "Lost in Translation" : Eine Bildergalerie

Tauchtauglich

Harald Martenstein sucht in Spanien einen Doktor auf

kino: Vom Sofa in die Vorstadthölle

Jim Jarmuschs trauriger, weiser, witziger und anrührender Film "Broken Flowers" über verpasste Chancen und die Macht der Wünsche

cannes: Sex ist auch keine Lösung

Beim Filmfestival in Cannes überzeugten die Altmeister. Jim Jarmusch, Wim Wenders und Michael Haneke erforschen den Zusammenhang von Wohlstand und Verdrängung, Sicherheit und Schuld

Zissou und Zissou

Der fiktive Held des Films Die Tiefseetaucher heißt Steve Zissou. Dagegen wehrte sich ein New Yorker Anwalt, der auch diesen Namen trägt