: Biodiversität

Braunkohle: Wald ist nicht gleich Wald

Nach der Braunkohleförderung forsten Energiekonzerne wie RWE Zehntausende Hektar wieder auf. Doch der Neuwald hat Nachteile.

© Leroy Francis/Getty Images

Glyphosat: Pflanzengift-Saga ohne Happy End

Verlängert ist nicht verboten: Wer denkt, dass das Drama um Glyphosat nun endet, der irrt. Doch für Hysterie ist keine Zeit, es gilt die Agrarwende endlich vorzubereiten.

© Edgard Garrido/Reuters

UN-Erklärung: Der Bauernaufstand

Kleinbauern ernähren 80 Prozent der Weltbevölkerung – und hungern oft selbst. Eine UN-Erklärung soll ihre Rechte stärken, in Schwäbisch Hall wird darüber beraten.

© Stephan Mahe/Reuters

UN-Entwicklungsziele: Klimapolitik darf nicht egoistisch sein

Die 2015er Klima- und Entwicklungsabkommen der UN waren umjubelt. Doch sie bergen eine Gefahr: Falscher Klimaschutz kann die anderen Entwicklungsziele gefährden.

© Abdelhak Senna/AFP/Getty Images

Ziel 13: Klimaschutz: Marokko lechzt nach Wasser

Marokko ist heiß und trocken. Bald wird es noch heißer, noch trockener werden. Das Land will den Problemen mit Wirtschaftswachstum entkommen. Doch das hat Tücken.

© Michael Heck

Wortschöpfung: Makrobe

Mikroben sind Kleinstlebewesen wie Bakterien oder Viren. Das Gegenteil sind Makroben, Menschen etwa. Wozu der Begriff? Da ist es dann nicht mehr so simpel.

Arten bestimmen: Nacktscanner für Ameisen

Abertausende unbekannte Tiere und Pflanzen verstauben in den Schubladen der Museen, weil niemand Zeit hat, sie zu bestimmen. Jetzt soll High-Tech helfen.