: Biotechnologie

Krebsforschung: Dr. Minihirn

Forscher lassen winzige Organe im Labor wachsen. An ihnen testen sie neue Medikamente gegen Krebs.

Hirnforschung: Was darf ein Labor-Gehirn fühlen?

Menschliches Gewebe, im Labor gezüchtet: Besonders mit Gehirnzellen klappt das gut. Spätestens wenn diese Zellen anfangen zu denken, wird es Zeit für eine Ethikdebatte.

Kraftstoffe: Was tanken wir morgen?

Man könnte meinen, die elektrische Zukunft sei schon beschlossen. Doch in Deutschland arbeiten Forscher und Ingenieure an Designer-Kraftstoffen.

© Vivien Hannah Belschner

Vegane Küche: Salat kann so sexy sein

Vivien Hannah Belschner will, dass sich Fleischesser und Veganer wieder vertragen. Bei ihr kommen deshalb kreative Salate auf den Tisch, die satt und friedlich machen.

Finanzmarkt: Im Schatten der Aufseher

Neun Jahre nach Ausbruch der jüngsten Finanzkrise wandern Risiken von Banken in weniger regulierte Märkte. Ein Instrument für Kleinanleger entwickelt sich zur Gefahr.

Investitionsfonds: Endlich mutig Investoren ködern

Mit seinem neuesten Deal tut der Investitionsfonds der EU das, wofür er gegründet wurde. Das kann der Wirtschaftspolitik der Gemeinschaft neue Glaubwürdigkeit verleihen.

Genforschung: Schöpfung braucht Grenzen

US-Forscher haben erstmals defekte Gene lebensfähiger Embryonen ausgetauscht. Das ist gefährlich, sagt Peter Dabrock, der Vorsitzende des Deutschen Ethikrates.

© BSIP/UIG Via Getty Images

Genetik: Und morgen? Designer-Sperma!

Geht dieser Plan auf, hätte manches Kind bald Gene, die manipuliert wurden, ehe es gezeugt wurde. Der Eingriff in die Evolution soll unfruchtbare Männer zu Vätern machen.

Carl-Albrecht Bartmer: "Wir brauchen Vielfalt"

Carl-Albrecht Bartmer, einer der einflussreichsten Bauern Deutschlands, über den dringend notwendigen Kurswechsel in der Landwirtschaft.

Big Data: "Ein Instrument des Verstehens"

Einsichten am laufenden Band und Ideen aus dem Computer: Wie verändert das die Wissenschaft? Ein Gespräch mit Viktor Mayer-Schönberger, Autor des Standardwerks "Big Data"

© REUTERS/Kham

Biotechnologie: Knochenarbeit in Vietnam

In Vietnam liegen noch 500.000 Kriegsopfer in Massengräbern. Hamburger Biotechnologen sollen den Toten nun ihre Identität zurückgeben.

© Reuters

Pharmaindustrie: Alles für die Aktionäre

Wenig Forschung, extrem hohe Preise: Das war die Strategie von Michael Pearson. Jetzt dankt der Pharma-Manager ab – sein Modell wird aber überleben.