: BND

© Morteza Nikoubazl/Reuters

Iran: Explosive Daten aus Teheran

Der israelische Geheimdienst hat geheime Unterlagen über das iranische Atomprogramm gestohlen. Strebt das Regime noch immer nach nuklearen Waffen? Ein Blick in die Akten

© Kornel Stadler für DIE ZEIT

Rechtsextremismus: Die Deutungsschlacht

Nach Chemnitz: Ein irrlichternder Verfassungsschutzpräsident, sein hilfloser Vorgesetzter und eine Kanzlerin mit schwindender Macht. Und die Rechte gewinnt an Zustimmung.

© Andy Spyra für DIE ZEIT

Sybille Schnehage: Was, wenn sie entführt wird?

Sybille Schnehage, Helferin in Afghanistan, soll in Kundus gekidnappt werden. Von dem Plan haben deutsche Behörden erfahren – und verbieten ihr jetzt das Reisen.

© Tobias Schwarz/AFP/Getty Images

BND-Spionage: Ausgespäht von den Deutschen

Warum hat der BND in Österreich spioniert? Der Datenhunger des deutschen Auslandsgeheimdienstes war unersättlich – und hält wahrscheinlich auch noch an.

Nowitschok: Ein paar Tropfen Tod

In den Neunzigerjahren brachte ein russischer Überläufer eine Probe des Giftes Nowitschok nach Deutschland. Die Regierung Kohl geriet dadurch in eine schwierige Lage.

© Lea Dohle

Nachrichtenpodcast: Merkels neue Spione

Der BND lässt zwei Satelliten bauen, die jeden Fleck der Erde ausspionieren können. Darüber sprechen wir im Podcast. Außerdem: In Berlin beginnt die 68. Berlinale.

© Hannibal Hanschke/Reuters

Überwachung: Merkels fliegende Augen

Der BND bekommt Spionagesatelliten. Das Kanzleramt wünscht sich dieses Projekt "Georg", um von den USA unabhängiger zu werden. Das geplante Geld wird wohl nicht reichen.