: Bodo Ramelow

© Martin Schutt/dpa

Bodo Ramelow: Bodo mittendrin

Unter den ostdeutschen Ministerpräsidenten ist der Linke Bodo Ramelow längst etabliert. Bei ihrem Treffen in Neudietendorf ließ sich das besichtigen.

© P.M. Hoffmann für DIE ZEIT

Wahljahr 2019: Wie bleibt man dieses Jahr ruhig?

Superwahljahr 2019 – und überall droht Hysterie. Die lässt sich vermeiden. Sechs Ideen von Experten und Betroffenen.

AfD: Wie braun darf es sein?

In dieser Woche beraten die Verfassungsschützer darüber, ob die AfD künftig beobachtet werden soll. Ihre erste Materialsammlung hat es in sich.

Karl Marx: So kommen Sie gut durchs Marx-Jahr

2018 ist großes Karl-Marx-Jahr. Bei uns gibt es deshalb den ultimativen Ratgeber – für TV-Talker, Party-Veranstalter und ganz normale Bürger.

© Jan Kruse für DIE ZEIT

Jubiläum: So kommen Sie gut durchs Marx-Jahr

Das Jahr 2018 gehört Karl Marx, der noch immer vielen als Lichtgestalt gilt. Mit welchen Marx-Mythen man aufräumen muss und wie die DDR Marx religiös verklärte

Persönlicher Wert: Meine Alltagsreliquie

Jeder Mensch besitzt etwas, das ihm heilig ist. Der Wert erschließt sich nur, wenn man die Geschichte kennt. Fünf Prominente legen Zeugnis ab.

Siemens: Protest mit Turbo-Antrieb

Siemens will mehrere seiner Werke im Osten schließen. Doch die Widerstände dagegen haben den Konzern überrascht. Kommen die Manager noch ins Grübeln?

Ost-Quote: Das böse Wort mit Q

Auch nach 27 Jahren Einheit dominieren Westdeutsche die Eliten des Ostens. Plötzlich ist eine Debatte losgebrochen, ob sich das nicht mit einer Ossi-Quote lösen ließe.

Manuela Schwesig: Im Norden ganz oben

Manuela Schwesig ist vor kurzem als Ministerpräsidentin nach Schwerin gegangen. Vielleicht gerade noch rechtzeitig, um aus der Bundestagswahl keine Kratzer davonzutragen.

Linkspartei: Mal wieder Opposition

Deutschland vereint, die Linke geteilt: 20 Prozent Altwähler im Osten, im Westen Junge. Für das Linksbündnis wird es nicht reichen. Die Partei diskutiert die Ursachen.