: BP

© Doreen Borsutzki für DIE ZEIT

Service: Anweisung von oben

"Noch einen Kaffee dazu? Sammeln Sie Treuepunkte?" Jeder kennt diese Fragen beim Bezahlen, sie nerven Kunden und Verkäufer. Warum muss es trotzdem sein?

Social Web: Die Ölpest im Netz

Soziale Netzwerke sind längst Bestandteil der Krisenkommunikation. So versorgen sie auch bei der Ölkatastrophe im Golf Unzählige mit Informationen und konkreter Hilfe.

BP: Ein Konzern im Feuer

Präsident Obama steckt in einer Zwickmühle: Ein allzu hartes Durchgreifen gegen BP liegt nicht in seinem Interesse – ohne den Konzern kann er am Golf nicht aufräumen.

Energie: Der lange Abschied vom Öl

Auf der Weltklimakonferenz wird Verantwortung gepredigt, und die Autoindustrie verspricht eine emissionsfreie Zukunft. Doch erstmal gibt es nur eine Alternative zur Umweltverpestung: Sprit sparen

Öl: Ein kleiner Liter Öl auf großer Fahrt

Noch nie war Benzin so teuer wie heute. Warum? Unser Reporter begleitete einen Liter Rohöl auf seiner Reise von der Quelle in Kuwait durch den Sueskanal nach Rotterdam und weiter zur Tankstelle in Wesseling bei Köln. Die Stationen einer kolossalen Preissteigerung

energie: Revolution im Tank

In Sachsen entsteht ein alternativer Sprit aus Holz, der den Industriegesellschaften aus der Energie-Not helfen kann. Die deutsche Autoindustrie ist mit von der Partie

Rockefellers Erben

Die Ölfusionen lassen Erinnerungen an den Standard-Oil-Konzern erwachen

Fettes Bündnis

Die Ölriesen BP und Amoco gehen zusammen - eine neue Rekordfusion

Millionäre an der Macht

Was Schröder plant, hat Tony Blair längst umgesetzt: Führende Unternehmer sitzen in seinem Team

Erdölmarkt: Schock für die Scheiche

Mit dem Ausdruck des "äußersten Erstaunens und Bedauerns" hat Kuwait zu der Verfügung der britischen Regierung Stellung genommen, das Ölscheichtum müsse seine Beteiligung von 21,6 Prozent am Ölkonzern British Petroleum (BP) auf 9,9 Prozent abbauen.

Deutsche BP: Klein, aber nicht fein

Das Signal für den Neuanfang wirkt unfreiwillig komisch: "Nach den Jahren der Umstrukturierung", schreibt die Deutsche BP in ihrem Geschäftsbericht, der Anfang August veröffentlicht wird, "konnte sich das Unternehmen 1985 wieder voll auf seine Aufgabe im Markt konzentrieren.

Britisches Nordseeöl: Sprudeln oder tröpfeln?

Kurzfristig kann Nordseeöl keinen wesentlichen zusätzlichen Beitrag zur europäischen Ölversorgung leisten, sollten die Lieferungen aus dem Iran aufhören oder andere arabische Länder – aus Welchen Gründen auch immer – den Ölhahn abdrehen.