© Leon Neal/Getty Images

Brexit: Bye-bye, EU

© EPA/dpa

Brexit: Bis aufs Blut

Lügen, Halbwahrheiten und Vertrauensbruch: In Großbritannien bekämpfen sich die Gegner und Befürworter eines EU-Austritts. Die Konservativen stehen vor der Spaltung.

© Leon Neal/AFP/Getty Images

Brexit: "Ist es wert, dass wir das riskieren?"

David Cameron hat mit eindringlichen Worten vor einem Austritt seines Landes aus der EU gewarnt. Er verglich die Bedeutung des Referendums mit der Schlacht von Waterloo.

Großbritannien: Definitely Maybe

Brexit? Ja ... nein ... vielleicht! Was haben die Briten ihren Politikern in den Regional- und Kommunalwahlen zu verstehen gegeben? Die Antworten sind quälend vage.

© Michael Heck

Europa: Da muss erst Obama kommen

Brexit? Kann man wollen, wäre aber eine Selbstverzwergung. Der US-Präsident will starke Partner an der Seite Amerikas, keinen Haufen zerstrittener Nationalisten.

© Andy Rain/Reuters

Brexit: Enttäuschte Liebe

Ohne die EU sind die Briten Barack Obama weniger wert, als sie dachten. Bei seinem Besuch macht der US-Präsident deutlich, dass er einen Brexit ablehnt.

© privat, Kseniya Hlinka/ZEIT ONLINE

EU-Krise: "Heute ist Europa eine überfrachtete Idee"

Flüchtlingskrise, Krieg im Nachbarland, neue Grenzkontrollen und vielleicht bald der Brexit. Die EU ist im Krisenmodus, ohne Pause. Was denken junge Europäer darüber?

© Chris Jackson/Getty Images

Brexit: Insel in der Midlife-Crisis

Jahrzehntelang hat Großbritannien Europa vor allem über Geld verstanden. Nun geht es um Identität. Deshalb ist der Ausgang des Referendums so schwer vorherzusagen.

Hören, was bewegt: An den Rändern Europas

Der Papst auf Lesbos, Merkel im türkischen Flüchtlingslager – und David Cameron zwischen Panama-Papieren und Brexit: Der Ausblick von ZEIT ONLINE und detektor.fm.

© Neil Hall/Reuters

Brexit: Berlins Briten wollen bleiben

Im Juni lässt Großbritannien die Bürger über einen Ausstieg aus der EU abstimmen. Briten in Berlin, Hamburg und München fürchten jetzt schon die Folgen des Brexits.

© Reuters

Brexit: Kettenreaktion Brexit

Verlässt Großbritannien die Europäische Union, würde an den Finanzmärkte schnell spekuliert, wer der Nächste sein könnte. Ein Kandidat: das hochverschuldete Italien.