: Browser

© Josep Lago/AFP/Getty Images

Firefox Quantum: Ausgefuchst

Mit einem schnellen Unterbau, einer grunderneuerten Oberfläche und erweitertem Antitracking-Modus schließt die Firefox-Version 57 zum Konkurrenten Google Chrome auf.

© Dado Ruvic/Reuters

Bitcoin: Wer surft, der schürft

Statt nervige Werbebanner zu sehen, wird mit Rechenleistung bezahlt: So generieren Werber oder Schadsoftware bereits virtuelle Währung. Nur wenige Nutzer wissen davon.

Mozilla: Firefox für Filesharer

Zum Filesharing braucht man keine spezielle Software. Es geht auch einfach über den Browser. WeTransfer hat damit einigen Erfolg. Nun verfeinert Firefox Send das Prinzip.

© KIMIHIRO HOSHINO/AFP/GettyImages

Google: Chrome bekommt einen eigenen Adblocker

Google will die Qualität von Onlinewerbung verbessern. Dazu tritt das Unternehmen einem Forschungsprojekt bei, das die unbeliebtesten Werbemethoden erforscht.

Macintosh: Compute like it's 1984

Wofür man früher 2.000 Dollar bezahlen musste, reicht heute ein Browser: Jason Scott sammelt alte Macintosh-Software. Jetzt kann sie jeder online ausprobieren.

© Sean Gallup/Getty Images

Google Chrome: Noch ein Nagel im Sarg von Flash

Millionen Computer werden bald weniger unsicher: Ab September wird auch Googles Browser Chrome fast alle Flash-Elemente standardmäßig blockieren.

© Vivaldi

Browser: Opera ist tot, es lebe Vivaldi

Wer den Opera-Browser wegen seiner vielfältigen Anpassungsmöglichkeiten schätzte, darf sich jetzt über einen würdigen Nachfolger freuen: Vivaldi in der Version 1.0.

© Screenshot

Cliqz: Die Google-Vermeidungsmaschine

Ein neuer Browser aus Deutschland bietet schlaue Anti-Tracking-Technik und eine Suche ohne Suchmaschinen. Er heißt Cliqz. Wir haben ihn ausprobiert.

© Damir Sagolj/Reuters

Baidu-Browser: Wer hiermit sucht, ist schnell zu finden

Wann hat wer was wo gesucht? Der Baidu-Browser sammelt massenhaft unzureichend geschützte Daten seiner Nutzer. Das macht sie angreifbar für Kriminelle und Geheimdienste.

© Comedy Central / Montage: ZEIT ONLINE

Adobe: Oh mein Gott, sie haben Flash getötet!

Wieder einmal wird Flash beerdigt, diesmal angeblich sogar von Adobe selbst. Doch die Vergangenheit zeigt: So schnell stirbt die ungeliebte Software-Plattform nicht.

© Yuya Shino/Reuters

Werbung: Apple blockt und lockt

In iOS 9 erlaubt Apple erstmals Werbeblocker im mobilen Browser. Die Nachfrage ist groß und hat eine alte Debatte neu entfacht: Bedrohen Ad-Blocker das freie Internet?

© Alexander Hassenstein/Getty Images

Internet Explorer: Und nimm den Spam mit runter!

Gehasst, verdammt, garantiert nicht vergöttert: Nach mehr als 20 Jahren stampft Microsoft den Internet Explorer ein. Endlich! Doch der Nachfolger steht schon bereit.

Behinderte Menschen: Goodbye, Stella Young

Die Komödiantin Stella Young ist mit 32 Jahren gestorben. Sie kämpfte dafür, Behinderung nicht als Defizit zu betrachten. Sie selbst hatte sogenannte Glasknochen.

© Daniel Reinhardt

E-Mail: Verschlüsseln soll kinderleicht werden

Junge Firmen wollen die E-Mail aufpolieren. Sie versprechen laientaugliches Verschlüsseln oder einen Sicherheitscheck: Was nicht verschlüsselt ist, wird nicht gesendet.