: Bukarest

Ein König weniger

Wenn der Tank voll ist", so sagte Anfang vorigen Monats ein 26 jähriger junger Rumäne während seines kurzen Schweizer Aufenthalts zu Freunden.

Ein kommunistischer Königsstaat

Eine "gewisse Anzahl" von Personen sei verhaftet worden, da ihre politische Tätigkeit die vom Gesetz vorgeschriebenen Grenzen nicht eingehalten habe.

Zwei Stimmen für Rumänien

Die Delegierten im Palais de Luxembourg schwiegen, als Außenminister Tatarescu mildere Friedensbedingungen für Rumänien erbeten hatte.

Demokratie für Bulgarien

Als Bulgarien und Rumänien im September 1944 von der Roten Armee besetzt wurden, erwarteten weite Kreise, daß dies eine Veränderung der staatlichen Struktur bedeuten würde – sogar den Sturz der Throne in Sofia und Bukarest.