© Fabrizio Bensch/Reuters

Bundestagswahl 2017: Historische Wahl

  • Die Union hat die Bundestagswahl gewonnen, aber deutlich an Stimmanteilen verloren. Zusammen kommen CDU und CSU auf 32,9 Prozent.
  • Die SPD ist zweitstärkste Kraft, verliert ebenfalls und kündigte an, in die Opposition zu gehen.
  • Die AfD zieht erstmals in den Bundestag ein. Die Rechtspopulisten kommen auf 12,6 Prozent der Stimmen.
  • Die FDP schafft mit 10,7 Prozent den Wiedereinzug ins Parlament.
  • Die Wahlbeteiligung lag bei etwa 76 Prozent.
© Kay Nietfeld/dpa

SPD: Unfähig im Wahlkampf

Die SPD hat das Wahlkampfdesaster auswerten lassen. Vor allem für die Parteizentrale ist das Fazit verheerend. Und in der Partei macht inzwischen jeder, was er will.

© Odd Andersen/AFP/Getty Images

SPD: Im Schatten der Union

Andrea Nahles, Olaf Scholz und Heiko Maas: In der großen Koalition wollte die SPD mit Persönlichkeiten glänzen. Doch die stehen mehr in der Kritik, als dass sie punkten.

© imago/Jürgen Ritter
Serie: 10 nach 8

AfD-Wähler: Sie sind da

Hip, öko, wohlhabend und von Rechten umgeben: In meinem Berliner Bezirk wählt mehr als jeder Dritte die AfD. Vielen meiner Nachbarn ist das egal. Mir nicht.

© Meiko Herrmann für ZEIT ONLINE; Artwork Alexander Höpfner

Bundestagswahl: Wie war der Wahlkampf in Überland?

Karl-Willi Beck ist Bürgermeister in Wunsiedel in Oberfranken. Wie er die Wahl erlebt hat - und welche Rolle die AfD in seiner Region spielt, verrät er im Video.

Serie: Rückkehr nach Hause

"Wossis": Ossizifiert Euch!

© Sebastian Kahnert/dpa

Die Ostdeutschen sind kein Völkchen, das sich anpassen müsste. Und die Westdeutschen sollten aufhören, sie abzuwerten – sondern ihnen auf Augenhöhe begegnen.

© Tobias Schwarz/AFP/Getty Images

AfD-Jahrestag: Die Abrechnung

Der eine verließ die AfD im Frust, der andere blieb und hadert seitdem mit seiner Partei: Vom Gründungsgeist der AfD ist nach fünf Jahren nicht mehr viel übrig.

Deutsche Bevölkerung: Stadt, Land, Vorurteil

In vielen Staaten des Westens wächst ein Graben zwischen Stadt- und Landbevölkerung. Auch in Deutschland? Wir haben die größten Bevölkerungsumfragen für Sie ausgewertet.

© Martin Burgdorff für DIE ZEIT (verwendetes Foto: Shutterstock)

Martin Schulz: Opfer der Spindoktoren

Das Scheitern von Martin Schulz als Kanzlerkandidat ist typisch für unsere Zeit: Es wird so lange an einem Original herumberaten, bis nur noch das Glattgespülte bleibt.

© Montage: ZEIT ONLINE

Serie: Fünf und der Fisch

Was bestimmt den Bundestagswahlkampf? Fünf Experten schreiben über Prognosen, Kampagnen und Versprechen. Und ein Fisch prognostiziert den nächsten Kanzler.

  • Stimmverteilung
  • Gewinne & Verluste
  • Koalitions­rechner

Was die Parteien versprechen

Was haben die Parteien in den kommenden Jahren vor? Wir haben uns das für wichtige Politikfelder angesehen und die verschiedenen Angebote verglichen.