: Burberry

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Röcke: Der Haken an der Sache

Nadel, Faden, Schlinge: Die teuersten Röcke sehen aus, als seien sie im Handarbeitsunterricht aus ollen Topflappen entstanden. Häkeln ist die Kulturtechnik der Saison.

© Robert Jaeger/APA/dpa

Wien: Wer kommt zu Kurz?

Der neue Kanzler wird in Österreich Sebastian Kurz heißen – das war absehbar. Vieles spricht nun für ein Bündnis mit der FPÖ. Doch letzte Zweifel bleiben fürs Erste.

Serie: Über Geld spricht man (nicht)

Gaby Abels: Über Geld spricht man nicht

Gaby Abels ist Hamburgs bekannteste Hundetrainerin, weil sie streng und ehrlich ist – mit Tieren und Besitzern.

Serie: Stilkolumne

Spitze: Grazile Rüstung

Spitze kommt nie aus der Mode. Im Frühling und Sommer schützt sie einen vor unliebsamem Licht. Und ungewollten Blicken. Mit Zartheit hat das nichts zu tun.

Serie: Stilkolumne

Tüll: Da blickt jeder durch

Tüll war in kleidsameren Zeiten ein Stoff, der sich durch sein Verschwinden hervortat. Heute, in der grenzenlosen Nacktheit, verhüllt er wieder. Zumindest ein bisschen

Petina Gappah: Schaukeln über dem Abgrund

Petina Gappah aus Simbabwe erzählt in ihrem Roman "Die Farben des Nachtfalters" herzzerreißend vom Schicksal einer Albino-Frau. Eine Begegnung mit der Autorin

Serie: Stilkolumne

Handtaschenmode: Bitte anschnallen!

Mit dem Schultergurt kidnappen die Frauen wieder ein starkes Stück aus der Männerwelt. Statt schwerer Möbel oder E-Gitarren schleppen die Damen damit ihre Handtaschen.

Modetrends: Sieht stark aus

Ein Hut verschafft Respekt. Ein Mantel verleiht Haltung. Eine Kette beweist Macht. Es gibt in der Mode Dinge, die drücken mehr als nur guten Geschmack aus.

Serie: Stilkolumne

Lack: Sadomaso-Mode für Spießbürger

Nicht sexy, nicht erotisch, nicht eng anliegend – der neueste Lack-Look definiert sich mehr über das, was er nicht ist: aufregendes Material, das spießig geschnitten ist.

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Mode: Irgendwo ist immer Sommer

Die Mode hatte schon immer ihr eigenes Wetter. Nun zeigt Burberry als Erstes keine saisonalen Schauen mehr. Folgt der Geldregen oder verhageln sie sich das Geschäft?

© Getty Images

Paris Fashion Week : Die neue Unangezogenheit

Die Modewochen in New York und London drehten sich ums Geschäft und Mailand feierte den Freak. In Paris wurde nun Exzentrik neu definiert. Man trägt jetzt Katzenmasken.

© Mireya Acierto/Getty Imeages

New York Fashion Week: Mode-Konsumenten im Wachkoma

Es gibt einen neuen Trend: die "Product Fatigue". Die Konsumenten kennen sich zu gut aus. Auf der New York Fashion Week wird der Kampf gegen den Käuferschlaf ausgerufen.

Serie: Stilkolumne

Seesack: Der alte Sack!

Als Mann hat man wenige Möglichkeiten, Dinge bei sich zu tragen, ohne wie ein Idiot auszusehen. Handtaschen, Rucksäcke, Kuriertaschen – nicht optimal. Aber der Seesack.

© Tristan Fewings / Getty Images

London Fashion Week : Raubkatzen auf Glitzertatzen

Die London Fashion Week war von der Straße inspiriert: Neben Punktmustern, Glimmerstrümpfen und Tierfelldruck blieb dennoch Platz für Wasserfallmode und Boho-Romantik.

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Triumph der Bademeister

Bei Schuhtrends scheint vieles möglich: Turnschuhe, Gummistiefel, warum nicht auch Pantoletten? Und sei es nur, um damit eine entspannte modische Haltung zu beweisen.

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Die Zukunft ist von gestern

Früher sah modische Kleidung nicht unbedingt gut aus. Es ging um die Vision, auch wenn sie wehtat. Heute versuchen Designer vor allem niemanden zu verstören. Schade

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Serie Stilkolumne: Drunter und Drüber

Frotteehemd oder Flowerprint? Jede Woche erweckt der Fotograf Peter Langer im ZEITmagazin ein Kleidungsstück zum Leben. Ein Modejahr in Bildern