: Burma

© Kevin Frayer/Getty Images

Myanmar: Die Macht der Identität

Ein islamophober Staat geht brutal gegen eine arme, verfolgte Minderheit vor? Diese einseitige Lesart überdeckt die politischen Komplexitäten im Rohingya-Konflikt.

© Dirk Bleyer/Knesebeck Verlag

Burma: Alles in Buddha

Myanmar ist im Aufbruch. Seine Bewohner lassen sich davon wenig stören, Erleuchtung bringt ohnehin nur das Hier und Jetzt. Ein Bildband zeigt die Schönheit des Landes.

Burma: Die Punks von Rangun

Darko und Scum sind beste Freunde, sie rebellieren gegen die Diktatur in Burma. Dann verändert sich das Land – und mit ihm das Leben der beiden.

© Soe Zeya Tun/Reuters

Myanmar: Kein Aufbruch, kein Zorn

Nach Jahren der Diktatur muss sich Myanmar neu erfinden. Ein Konzept für die neue Freiheit gibt es bisher nicht. Abwarten scheint die erste Bürgerpflicht zu sein.

Myanmar: Goldrausch im Paradies

Jahrzehnte lang war der Zugang für Ausländer gesperrt. Inzwischen erfasst die Öffnungspolitik der myanmarischen Führung auch die abgelegene Inselwelt im Süden des Landes.

WOCHENÜBERSICHT

Einen Angriff auf die sowjetische Vetopolitik unternahm im Sicherheitsrat der UNO der britische Delegierte Sir Alexander Cadogan als er die Überweisung des britisch-albanischen Streitfalls über die Verminung des Korfu-Kanals an den Internationalen Gerichtshof vorschlug.

Die Nachfolge Buddhas und die deutschen Buddhisten

Er trug ein leuchtend gelbes Gewand und eine Decke; er besaß einen Sonnenschirm und eine Thabate. Er gab der Sekretärin die Hand und auch einem Maler, der in der Redaktion erschienen war, um Bilder vorzuzeigen, auf denen dieser nach dem Thema von Swifts furchtbarer Satire – geschlachtete Kinder dargestellt hatte, geschlachtete und an einen Fleischerhaken aufgehängte kleine Menschen.

Die jüngste Republik

Das englische Parlament sicherlich eine Vereinigung von sachlich und nüchtern arbeitenden Politikern, hat sich in schöner Unvoreingenommenheit und Großzügigkeit fernöstlichem Stirnenglauben und ostasiatischer Seherweisheit unterworfen.

Außenkommissar Schepilow

Es gehört zum Wesen eines kommunistischen Funktionärs (beim kapitalistischen „Manager“ ist es nicht viel anders ), daß man eigentlich schon alles über ihn weiß, was sich zu wissen lohnt, wenn man seine Funktion kennt.

Unruhiges Ostasien

Die Länder Ostasiens, jene Gebiete „am goldenen Saum des Bettlermantels Asiens“ zwischen Burma und Japan, waren einst mit fast einem Viertel am deutschen Außenhandel beteiligt.