: Burundi

Ruanda: Der eiserne Griff des Paul Kagame

Ruanda wählt. Gewinnen wird der amtierende Präsident, dafür hat er gesorgt. Reise durch ein Land, in dem die Demokratie im Schatten des Völkermords steht. Von M. Fagotto

© Gianluigi Guercia/AFP/Getty Images

Malawi: Aberglaube, der tötet

Albinos in Afrika leben in ständiger Angst, getötet oder verstümmelt zu werden. Menschenrechtsorganisationen berichten von grausamen Vorfällen in diesem Jahr.

Flüchtlinge: Zeitreise im Schlauchboot

Eine Million Flüchtlinge warten am südlichen Mittelmeer auf die Überfahrt. Es gibt viele Fluchtursachen. Eine wird unterschätzt: Die Macht der westlichen Zeitrechnung.

Flüchtlingshilfe: Wir Nothelfer

Drei Geistliche berichten von ihrem Einsatz für Flüchtlinge – und was ihnen Ostern bedeutet.

© Getty/Mohamed Abdiwahab

Mogadischu: Der Koch im Kugelhagel

Mogadischu gilt als gefährlichste Metropole der Welt. Doch jetzt ist in Somalias Hauptstadt das Gründerfieber ausgebrochen. Den Anfang machte ein Küchenchef.

©dpa/AP

Burundi: Viele Tote in Bujumbura

Bei Protesten gegen den Präsidenten Nkurunziza wurden mindestens 46 Menschen getötet. Indizien weisen auf Hinrichtungen hin.

© Fruitmarket

Milo Rau: In den Minen des Elends

Der Schweizer Regisseur Milo Rau ergründet in seinem fiktiven "Kongo Tribunal" die globalen Rohstoffkonflikte. Unser Autor ist zu ihm nach Ostafrika gereist.

© Dai Kurokawa / dpa

Bujumbura: Burundis Regierung verschiebt Wahlen

Ein späterer Wahltermin soll die Krise beilegen. Ob die Gewalt damit ein Ende haben wird, ist unklar. Denn Burundis Präsident hält an seinem umstrittenen Vorhaben fest.

© Goran Tomasevic/Reuters

Unruhen: Die Sorge um Burundi kommt zu spät

Die internationale Gemeinschaft hat in Burundi viel geleistet. Doch nach dem Bürgerkrieg schien ihr Stabilität wichtiger als demokratische Strukturen. Das rächt sich nun.