: Café

© Bluarch Architecture

Restaurant-Architektur: Es ist angerichtet

Ein Dschungel im Restaurant und ein Diner ganz in Leinen: Wer essen geht, bekommt heute Architektur geboten, die von jedem Menü ablenken könnte. Wir zeigen die Bilder.

Cafés: Harte Entplüschung

Niemand will sich mehr beim Nichtstun sehen lassen. Darum gleichen moderne Cafés weniger wohligen Kuschelecken als vielmehr kühlen Coworking-Spaces. Schön ist das nicht.

Jens Spahn: Come on, lieber Jens!

Der CDU-Politiker Spahn sorgt sich um das viele Englisch in unseren Cafés. Ernsthaft? Selbst für Konservative wäre das eine fatale Haltung. Eine Erwiderung aus der FDP

Berliner Cafés: Sprechen Sie doch deutsch!

Wie sich elitäre Hipster gegenüber Normalbürgern abschotten, ist nicht weltoffen, sondern provinziell. Dass in manchen Cafés nur auf Englisch bedient wird, ist absurd.

© Raul Bravo/AFP/Getty Images

Café con Piernas: Kaffee auf High Heels

In speziellen Cafés in Santiago de Chile kellnern nur junge Frauen im Minirock. Die Läden gelten als harmlose Tradition. Aber nicht immer bleibt es beim Smalltalk.

© Kay Nietfeld/pa/dpa

St. Oberholz: Schluss mit Restschluck

Im Café St. Oberholz in Berlin muss man neuerdings auch Kaffee trinken, wenn man dort arbeiten will. Zieht die digitale Bohème nun ins Großraumbüro?

ICE: Unter Gleichen auf den Gleisen

Früher gingen Intellektuelle ins Café, heute sitzt die akademische Boheme im ICE. Ihr Büro ist das BahnComfort-Abteil.

© Nikolai Fries

Gräfin vom Naschmarkt in Wien: Schmäh mit Bäh

Ein Wiener Lokal muss schummrig und schäbig sein. Das trifft auf die Gräfin vom Naschmarkt zu. Warum beschweren sich also so viele User über sie? Da hilft nur ein Test.

20 Jahre "Friends": Das gelbe Sehnsuchtssofa

In New York wurde das Central Perk Café aus der Serie "Friends" nachgebaut. Warum warten dort Menschenmassen im Regen auf Einlass? Besuch eines modernen Wallfahrtsorts

London: Cappuccino mit Kater

Gestresste Menschen finden in Shoreditch Abhilfe: In Lady Dinah's Cat Emporium" können sie Heißgetränke schlürfen und Katzen streicheln. Wir zeigen Bilder aus dem Café.

Moskau: Ein Café für viele Stunden

Im Moskauer Café Zifferblatt zahlt man nicht für den Kaffee, sondern für den Aufenthalt – zwei Rubel pro Minute. Die meisten Gäste bleiben für mehrere Stunden.