: Cannes

© Andreas Solaro/AFP/Getty Images

Regisseur: Bernardo Bertolucci ist tot

Mit Filmen wie "Der letzte Tango in Paris", "Der letzte Kaiser" und "1900" wurde er weltberühmt: Jetzt ist der italienische Regisseur Bernardo Bertolucci gestorben.

© Alamode/Greta De Lazzaris

"Dogman" : Männer sind Hunde

Der "Gomorrha"-Regisseur Matteo Garrone ist Spezialist für Machowelten. Sein Film "Dogman" erzählt von einem Hundefriseur – und der animalischen Seite der Gewalt.

© Bertrand Langlois/AFP/Getty Images)

Charles Aznavour: Der kleine Grandseigneur

Er war Frankreichs Sinatra, vielen Armeniern galt er als Nationalheld. Nun ist Charles Aznavour, einer der letzten großen Chansonniers, gestorben. Sein Leben in Bildern

© Ennio Leanza/EPA/Keystone/Picture Alliance/dpa

Kulturrückblick: Stars, Schwindler und ein sturer Bock

Sophie Hunger beginnt, Julia Häusermann heiratet, Eva Presenhuber wird Mensch, Pipilotti Rist erfindet einen Pixel-Wald. Höhepunkte der vergangenen zehn Kulturjahre

US-Fotograf: David Douglas Duncan ist tot

Seine Soldatenporträts und Aufnahmen des Malers Pablo Picasso machten ihn weltberühmt: Der US-Fotograf David Douglas Duncan ist tot. Er starb im Alter von 102 Jahren.

© Pascal Le Segretain/Getty Images

Cannes: Hört auf zu träumen, denkt nach!

In Cannes gab es dieses Jahr viele gute Filme, die Jury trifft weise und paritätische Entscheidungen. Die Goldene Palme geht an Hirokazu Kore-eda für "Shoplifters".

© Micheline Pelletier/Sygma via Getty Images

Lucian Pintilie: Anarchie und die letzten Funken Trost

Das rumänische Autorenkino wird auf allen Festivals gefeiert. Ohne Lucian Pintilie hätte es das so nie gegeben. Nun ist der Regisseur mit 84 Jahren gestorben. Ein Nachruf

© Zentropa-Christian Geisnaes

"The House That Jack Built": Stumpfe Schocks

Lars von Trier war einst formal innovativ. Mit seinem neuen Film, der jetzt in Cannes gezeigt wird, scheitert er am Porträt eines Serienkillers.

© REUTERS/Regis Duvignau

"Le livre d'image": Von Jeanne d'Arc zu #MeToo

Wie steht es um die arabische Welt, die Frauen, die Umwelt? Jean-Luc Godard zeigt in Cannes einen Film, der diese Fragen in einer halluzinogenen Collage beantwortet.

© KinoVista

"Leto": Rhythmus in Unfreiheit

Der Film "Leto" erzählt von der russischen Rockszene in den Achtzigern. In Cannes läuft er ohne den Regisseur: Wladimir Putin lässt Kirill Serebrennikow nicht ausreisen.

Fernsehfestivals in Europa: Im Serienhimmel

Der Konsum von TV-Serien war bisher eher eine einsame Angelegenheit. Doch inzwischen ziehen Fernsehfestivals wie die Séries Mania in Lille Tausende von Zuschauern an.