: Carl Amery

Horst Mahler: "Sagen Sie mir, ..."

Heinrich Böll schrieb 1972 dem RAF-Mitbegründer Horst Mahler, um sein Verhältnis zur Gewaltfrage zu erklären. Erstmals wird dieser Brief hier veröffentlicht.

© David McNew/Getty Images

Naturschutz: Nur irgendwie grüner reicht nicht

Energiewende hin oder her: Unsere Verbrauchswerte weisen steil nach oben, denn die Wirtschaft wächst unaufhaltsam. Zurück zur Nachhaltigkeit? Kaum möglich.

Helmut Schmidt: Ein Wegbereiter der Einheit

Der DDR-Theologe Richard Schröder bewunderte Helmut Schmidt wegen seiner Entschlossenheit: Ohne den Nato-Doppelbeschluss wäre der Kalte Krieg nicht zu Ende gegangen.

G L A U B E N: E.on, meine Zuversicht

Veronika Ferres macht Werbung. Für Strom? Oder wofür sonst noch? Denn was sollte dieses e.on mit der Lieblichkeit der Frau Ferres schon zu tun haben? Und was bedeutet dieses kleine Brillantkreuz zwischen Kinn und Busenkerbe? Eine Bilddeutung

Reich und glücklich?: Ich bin nicht, was ich habe

Welche Kritik verdient der Kapitalismus? Drei neue Bücher von Carl Amery, Richard Layard und Alexander von Schönburg stellen die Frage, ob Geld allein den Wohlstand ausmacht

Ich bin nicht, was ich habe

Welche Kritik verdient der Kapitalismus? Drei neue Bücher von Carl Amery, Richard Layard und Alexander von Schönburg stellen die Frage, ob Geld allein den Wohlstand ausmacht

E.on, meine Zuversicht

Veronika Ferres macht Werbung. Für Strom? Oder wofür sonst noch? Eine Bilddeutung

Schwarze Metaphysik

In die Zukunft mit Hitler? Carl Amerys düsterer Blick auf das 21. Jahrhundert

Nur einer wird gewinnen

Die CSU hat die Nerven verloren. Bloß keine Große Koalition. Dann schon lieber die Oppositionsbank

Carl Amery: Suppenalarm

Dieser Tage ersehen als Band Nr. 4557 in der Science-fiction-Reihe des Heyne Verlags der Roman "Den Überlebenden" von Maria J.

In Kürze

"WALLFAHRT!", so belehrt uns das "Vorwort" dieses Romans (Süddeutscher Verlag München 1986; 400 S.; 39,80 DM), das nichts Geringeres sich auflädt als eine "Literarische Annäherung an die Ewigkeit betreffend", "WALLFAHRT!" ist ein "altes, mächtiges Bild für unser Dasein auf Erden", und nach diesem wahrhaft wuchtigen Auftakt könnte man eigentlich, rundum bedient, das Buch wieder zuklappen und sich nützlicheren Dingen zuwenden.

Abgesagte Teilnahme

Vom 22. bis 27. Juni tagt der Internationale PEN-Kongreß in Hamburg. Von Dutzenden von Flughäfen in aller Welt werden sich Jet-Flugzeuge in den Äther erheben und Schriftsteller transportieren; ein solches Jet-Flugzeug regnet jeweils das Abgas-Äquivalent von zweitausend Mittelklasseautomobilen ab.

Von seinem Schlage gibt es keinen mehr

Ein Fest, wie es München seit den Zeiten der Monarchie nicht mehr erlebt hat, wird in den nächsten zehn Tagen jenem Mann bereitet werden, der vielleicht die faszinierendste, jedenfalls die umstrittenste Gestalt der deutschen Nachkriegsgeschichte ist.