: Caterina Valente

© Rüdiger Trautsch

Front-Club: Wie wir tanzten

Das Front in Hamburg war der erste deutsche House-Club. Zeitzeugen erinnern sich an die Jahre 1983 bis 1997, als das Nachtleben seine Unschuld verlor.

Steppenwolf: Der Wilde von nebenan

Hannover nach dem Krieg: Zwei Jungs spielen Fußball. Der eine singt später "Born To Be Wild", der andere wird Journalist und schreibt über ihr Wiedersehen nach 50 Jahren.

Spiel das Lied von Marie

Weiße Zähne, brauner Teint. Wenn sich die Leute in der Hufelandstraße 43an Rex Gildo erinnern, reden sie auch über sich. Über das Älterwerden. Überdas Outing

Herberge auf dem Weg zum Olymp

Stiller Ort mitten im Wald: Schloß Solitude, die neue Künstlerakademie des Landes Baden-Württemberg

Hochschule für Entertainer: Späths Showbizle

Die Grünen sehen schon "Rex Gildo auf dem Nierentisch" tanzen, die Landes-SPD spricht von einer "Schnapsidee", und selbst CDU-Minister maulen hinter vorgehaltener Hand, die zwanzig Millionen Mark, die der baden-württembergische Ministerpräsident für eine "Showakademie" ausgeben will, könne man gescheiter für die Renovierung von Polizeikasernen verwenden.

Männer existieren nur halb

Evangelische Akademie Tutzing, "Mann o Mann – Eine Tagung für und über Männer". Im Einleitungstext wird eine Passage aus Christa Wolfs "Kindheitsmuster" zitiert: "Die Männer saßen redend im Herrenzimmer und besprachen die Kriegslage.

Äußerstes Gefühl von Sehnsucht

Lange Jahre galt Werner Schroeter, 1945 in Georgenthal bei Gotha geboren, als exzentrischer Außenseiter des deutschen Kinos.

Zeitmosaik

Ich glaube an die Schönheit der Kunst, an das Große, das Unvergängliche, an die Werte, die noch in Jahrhunderten das menschliche Auge und Ohr erfreuen werden; In einer Londoner Galerie habe ich Vorjahren einmal vor einem Gemälde von Degas gestanden.

Weinen aus Verzweiflung

Von Herbert John Wir wollen hier, stellvertretend für alle Bauten, einmal Studio B in Hamburg besuchen, nach dem die Sendereihe "Musik aus Studio B" benannt ist, aus dem sie aber nicht gesendet wird.

Schallplatte

Die ungemein bunten Plattentütenphotos, die den Kabarettisten von vorn und hinten, mal groß, mal klein vorführen, lassen fälschlicherweise Schlimmes ahnen: Es ist alles ganz anders und viel besser.

Beispielhafte Show

Eine kleine Sendung, Gebrauchsfernsehen, unerheblich und ziemlich spät am Abend, halb elf. Eigentlich brauchte man darüber auch kein Wort zu verlieren, wenn nicht doch ein paar Beobachtungen zu machen gewesen wären, die auf die Ursache mancher mißratenen Unterhaltungssendungen hinwiesen.

Partnersuche aus Prinzip

Caterina Valente gab einst ungewollt den Anstoß zu einer beispielhaften Kooperationsvereinbarung. Als im Sommer 1962 Siemens und der holländische Elektrokonzern Philips ihr Schallplattengeschäft poolten, da war ein wichtiger Beweggrund die Hausse der Gagen.

Spekulanten nicht gefragt

Jahrelang hatte Butterschmalz-Fabrikant Alois Logemann auf dem Butterberg der EWG gekraxelt und viele hundert Tonnen unverkäuflicher Überschußware in subventioniertes Bratfett verwandelt.

Besser als ihr Ruhm

Das muß man wohl sagen: Es hat sie ja kein Zufall an den Pop-Himmel geworfen, als eines dieser hastig flackernden Sternchen, die dem Produzenten am Ende nur noch als rasch veraltete Taler ohne Sammlerwert in den Schoß zurückfallen.