© Kai Pfaffenbach/Reuters

CDU: Annegret Kramp-Karrenbauer ist Parteivorsitzende

  • Annegret Kramp-Karrenbauer ist seit Dezember 2018 CDU-Parteivorsitzende. Sie setzte sich auf dem CDU-Parteitag in Hamburg in der Stichwahl gegen Friedrich Merz durch.
  • Angela Merkel wurde im März 2018 vom Bundestag zum vierten Mal zur Bundeskanzlerin gewählt. Bei der Bundestagswahl 2021 will sie nicht wieder kandidieren.
  • Seit 2005 ist die CDU stärkste Kraft im Deutschen Bundestag und regierte seitdem einmal mit der FDP und dreimal mit der SPD.
  • Die CDU stellt aktuell sechs Ministerpräsidenten und ist an insgesamt acht Landesregierungen beteiligt.
© John MacDougall/AFP/Getty Images

Letzte Rede als CDU-Chefin: Typisch Merkel

"Mit Fröhlichkeit im Herzen": Angela Merkel macht es in ihrer Abschiedsrede ganz anders als viele Männer vor ihr. Aus diesem letzten Akt könnte sie gelöst hervorgehen.

© Tobias Schwarz/AFP/Getty Images

Angela Merkel: Es ist vorbei

Angela Merkel kann auch mit dem Verzicht auf den Parteivorsitz kaum noch ihre Kanzlerschaft retten. Es wäre ein Fehler, sie überhaupt retten zu wollen.

© Julia Hüttner/ZDF

Rezo: Es geht um ein anderes Reden

Rezo erklärt bei Böhmermann, was er sich bei seinem CDU-Video gedacht hat. Das wirkt erst mal unspektakulär, sagt aber viel über den deutschen Medienbetrieb aus.

© Florian Gaertner/photothek/imago images

Michael Kretschmer: Irrweg eines Ostdeutschen

Ohne Not will Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer die Russland-Sanktionen beenden. Mit seinen Äußerungen wird er unfreiwillig zum Wahlhelfer für die AfD.

© Jens-Ulrich Koch/dpa

CDU: Irgendwie an der AfD vorbeikommen

Drei Ostländer wählen im Herbst: Die AfD wird, wie schon bei der Europawahl, Erfolge feiern. Wie gehen die Christdemokraten in diese entscheidenden Wahlkämpfe?