© Tobias Schwarz/AFP/Getty Images

CDU: Wie steht es um die Konservativen?

  • Angela Merkel wurde vom Bundestag zum vierten Mal zur Bundeskanzlerin gewählt.
  • Die CDU stellt im neuen Kabinett sechs Minister: Julia Klöckner, Jens Spahn, Peter Altmaier, Anja Karliczek, Helge Braun und Ursula von der Leyen.
  • Union und SPD haben am 12. März den Vertrag für eine Neuauflage der großen Koalition unterzeichnet.
  • Am 26. Januar hatten die Koalitionsverhandlungen begonnen. Die SPD hat zuvor auf einem außerordentlichen Bundesparteitag für die Verhandlung gestimmt.
  • Die Union aus CDU und CSU hat die Bundestagswahl 2017 gewonnen, die SPD wurde zweitstärkste Kraft.
© Omer Messinger/Getty Images

Parteien: Der neue Purismus

Alle Parteien wollen gerade "pur" sein. So verständlich der Wunsch nach klarer Abgrenzung auch ist: Darin liegt eine Gefahr für die Politik.

© [M] Reuters/AFP/Getty Images

Große Koalition: Das komplette Team Merkel

Die Bundesrepublik hat eine neue Regierung: Nach Angela Merkel wurden auch ihre Minister vereidigt. Diese sechs Frauen und neun Männer gehören dem neuen Kabinett an.

© Alexander Koerner/Getty Images

Angela Merkel: Ihr bitterster Sieg

Die Kanzlerin gewinnt zum vierten Mal eine Bundestagswahl – verlustreich. Zugleich stürmen mit der AfD Rechtspopulisten ins Parlament. Beides hat viel miteinander zu tun.

Jetzt lesen

Wolfgang Schäuble: "Wir wollen Europa nicht als Festung"

© Maurice Weiss/Ostkreuz für DIE ZEIT

Der Streit zwischen CDU und CSU habe die politische Kultur erheblich beschädigt, sagt Wolfgang Schäuble. Ein Gespräch über Migrationspolitik und Mesut Özil als Sündenbock

© Omer Messinger/Getty Images

"Masterplan": Regierungskrise? I wo!

Wie geht's eigentlich dem Mann, der fast die Regierung gesprengt hätte? Bei der Vorstellung seines Migrationskonzepts zeigt sich: Horst Seehofer ist ganz der Alte.

Asylkompromiss: Merkel sticht SPD

© Carsten Koall/dpa

Es war die Kanzlerin, die an den entscheidenden Stellen die CSU entgiftet hat – nicht die SPD. Im Asylstreit haben die Sozialdemokraten sich plan- und mutlos gezeigt.

© Jochen Schievink für DIE ZEIT

Baukindergeld: Pfusch am Bau

Das Baukindergeld sollte ursprünglich den Bevölkerungsschwund auf dem Land bremsen. Dann entdeckte die Bundespolitik die Idee für sich. Und stellte sie auf den Kopf.