© Kai Pfaffenbach/Reuters

CDU: Annegret Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Chefin

  • Annegret Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Parteivorsitzende. Auf dem CDU-Parteitag am 7. Dezember 2018 in Hamburg wurde sie mit 517 Stimmen gewählt.
  • Sie setzte sich in der Stichwahl gegen Friedrich Merz durch. Jens Spahn ist nach dem ersten Wahlgang als Kandidat ausgeschieden.
  • Angela Merkel ist nicht mehr als Parteivorsitzende angetreten. Sie will auch bei der Bundestagswahl 2021 nicht erneut als Bundeskanzlerin kandidieren.
  • Merkel wurde im März 2018 vom Bundestag zum vierten Mal zur Bundeskanzlerin gewählt.

Werner Patzelt: Der Wahlhelfer

© Oliver Killig/dpa

Werner Patzelt hat schon die AfD beraten. Nun macht der Politikwissenschaftler Wahlkampf für die CDU in Sachsen. Bereitet er eine Koalition mit den Rechtspopulisten vor?

© Michael Kappeler/dpa

Große Koalition: Wann gibt es neue Minister in Berlin?

Eine Kanzlerin auf Abruf, eine designierte Nachfolgerin, ein Herausforderer, der Größeres will: Wer gewinnt im Machtkampf? Vielleicht weiß man am Tag der Europawahl mehr.

© John MacDougall/AFP/Getty Images

Letzte Rede als CDU-Chefin: Typisch Merkel

"Mit Fröhlichkeit im Herzen": Angela Merkel macht es in ihrer Abschiedsrede ganz anders als viele Männer vor ihr. Aus diesem letzten Akt könnte sie gelöst hervorgehen.

© Tobias Schwarz/AFP/Getty Images

Angela Merkel: Es ist vorbei

Angela Merkel kann auch mit dem Verzicht auf den Parteivorsitz kaum noch ihre Kanzlerschaft retten. Es wäre ein Fehler, sie überhaupt retten zu wollen.

© Thomas Imo/Photothek via Getty Images

Anja Karliczek: Wer sagt es ihr?

Die große Koalition wollte Bildung und Forschung in den Vordergrund stellen. Doch Ministerin Anja Karliczek gilt als Fehlbesetzung – ihre Kritiker halten still.

© Hauke-Christian Dittrich/dpa

Konjunktur: Der Mittelstand macht's!

Der Wirtschaftsminister setzt auf Industriepolitik aus dem vergangenen Jahrhundert und steht unter Beschuss. Gerade jetzt sollte die Politik auf den Mittelstand setzen.

© Michael Heck

Demokratie: Europa hoch, Europa runter

Uploadfilter, Steuergerechtigkeit, Posten. Das ist alles. Bald ist Europawahl. SPD und CDU tun so, als ob man mit bloßer Beschwörungskraft die Demokratie heilen könnte.

© Kay Nietfeld/dpa

Rüstungspolitik: Blindgänger

Die EU gibt zwar viel Geld für Verteidigung – könnte sich aber im Ernstfall kaum wehren. Die Deutschen sind beim Militär nicht so europäisch, wie sie immer tun.

© dpa; Lisa Caspari für ZEIT Online/dpa

SPD: Einsam im Erzgebirge

Im Süden Sachsens wählt jeder Dritte AfD, die SPD spielt kaum eine Rolle. Unterwegs mit zwei Genossen, die weitermachen – und sich von Berlin alleingelassen fühlen.

© Bernd von Jutrczenka/dpa/Omer Messinger/Getty Images

SPD und FDP: Zwei auf schwieriger Partnersuche

Ökologie, Migration, Arbeit: SPD und FDP feiern in Berlin 50 Jahre sozialliberale Koalition – und loten neue Gemeinsamkeiten aus. In der Praxis bleiben große Differenzen.