© Kai Pfaffenbach/Reuters

CDU: Annegret Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Chefin

Eine gute Idee

Von einigen CDU-Abgeordneten, die dem Arbeitnehmerflügel ihrer Fraktion angehören, ist der „Entwurf eines Gesetzes zur Vermögensbildung der Arbeitnehmer“ in die sozialpolitische Debatte geworfen worden.

wer....was....wo....warum...

In Genf haben die Vertreter der Zone ihre Rolle auf dem internationalen Parkett sehr genossen. Die glänzende Aufnahme der Ostberliner Moskaufahrer wird die Ulbricht-Leute gewiß noch selbstbewußter machen.

wer....was...wo....warum...

Damit haben die Westmächte wenigstens eine einheitliche Ausgangsposition für die Ost-West-Konferenz in Genf. Ausgeklammert blieb bisher die Frage, wie man sich verhalten soll, wenn die Sowjets es ablehnen, über das Paket zu verhandeln – was ziemlich sicher ist.

Angst vor der Ladenschlußreform

Es war lange Zeit still um das Ladenschlußgesetz – verdächtig still. Schon lag der Verlacht nahe, man habe sich allenthalben mit dieser ragwürdigen Blüte parlamentarischer Gesetzgebung abgefunden.

Zwölf Stunden Sturm um Stumm

Harte Worte fielen im Berliner Rathaus. Das " A Ultimatum, hieß es, muß vom Tisch, und unter Drohung werde nicht verhandelt. Doch nicht von Chruschtschow war diesmal die Rede, sondern von Berlins Polizeipräsident Dr. Johannes Stumm.

Wir finden gut...

... daß die Ratsfraktionen der CDU und der SPD von Lörrach sich einmütig gegen den Einzug des früheren NSDAP-Kreisleiters Boos in das Stadtparlament gewandt haben.

Wir finden gut...

...daß sowohl die CDU-Fraktion des Stuttgarter Gemeinderates als auch ein SPD-Stadtrat nach einer Rock’n’Rollerei mit Bill Haley in der städtischen Ausstellungshalle auf dem Killesberg das Bürgermeisteramt gefragt haben, ob die Stadt gewillt sei, weiterhin ihre Räume für ähnliche Veranstaltungen zu vermieten.

Der Doppelgenosse

Was doch so ein blöder Zufall anrichten kann! Kam da ein Schreiben von der SPD: „Lieber Genosse Thomas! Die SPD lädt Sie zu ihrer Weihnachtsfeier ein.

Januskopf des Kollaborateurs

Stolz der kleinen Landwirtschaft, die Otto Nuschke in Nieder-Neuendorf betrieb, war der Zuchteber „Walter“. Wer aus diesem Namen Rückschlüsse auf das gespannte Verhältnis zwischen Nuschke und Ulbricht zu ziehen geneigt war, irrte sich nicht.

Sichert die Abgeordneten!

Das Angebot an qualifizierten Parlamentariern geht von Wahl zu Wahl zurück. Ein führender Parlamentarier sagte kurz vor den Bundestagswahlen gesprächsweise: „Die Guten verlassen uns, die Unzulänglichen drängen herein.

Wichtig - und warum

Vor einem Super-Pakt? Immer deutlicher wirft die große NATO-Konferenz ihre Schatten voraus, auf der im Dezember in Paris die Ausrüstung der europäischen NATO-Partner mit modernsten amerikanischen Waffen erörtert werden soll.

Wichtig – und warum

Vor einem Super-Pakt? Immer deutlicher wirft die große NATO-Konferenz ihre Schatten voraus, auf der im Dezember in Paris die Ausrüstung der europäischen NATO-Partner mit modernsten amerikanischen Waffen erörtert werden soll.

Statt Bundeswirtschaftsrat:

Zweimal innerhalb einer Woche hat Dr. Adenauer mit Vertretern der Arbeitgeberverbände über Fragen von Lohn und Arbeitszeit, über Preise und Konjunktur gesprochen.

Wichting - und warum

CDU-Sieg: Eindeutiger Sieger bei den Bundestagswahlen war die CDU/CSU. Die „Kanzler-Partei“ errang die absolute Mehrheit und 270 Mandate.

„Befreiungstermin“ 30. September

Die Angestellten mit einem Einkommen von mehr als 9000 bis 15 000 DM, die der Gesetzgeber für „schutzbedürftig“ gehalten und deshalb als angestelltenversicherungspflichtig erklärt hat, konnten sich laut Neuregelungsgesetz durch Abschluß einer Lebensversicherung bis zum 31.

ZEITSPIEGEL

Ich bin ein internationaler Soldat, ich diene fünfzehn Ministerpräsidenten zugleich, und das ist manchmal leichter als nur einem zu dienen.

„Gewissen und Verantwortung im Atomzeitalter“

Daß im Mittelpunkt eines Parteitages nicht die programmatische Rede eines Parteimannes, sondern das Grundsatzreferat eines Theologieprofessors steht, ist wohl nicht nur ungewöhnlich, sondern auch bedeutungsvoll.

Kanzler an die Saar

In Saarbrücken geht das Tauziehen um die Regierungsneubildung weiter. Die Schwierigkeiten für das beabsichtigte Zweiparteienkabinett aus CDU und CVP, dem eine weitgehende Einigung der beiden Christlichen Parteien vorauszugehen hat, konnten bisher nicht aus dem Wege geräumt werden.

Taxis billiger?

Taxis billiger? Um die Zentren der deutschen Großstädte vom Pkw-Verkehr zu entlasten, will die CDU-Bundestagsfraktion eine starke Ermäßigung der Taxipreise beantragen.

Gewinne müssen sein

Die Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Unternehmer (ASU) und die Jungen Unternehmer (JU) in der ASU haben sich in der vergangenen Woche auf einer in München durchgeführten Arbeitstagung mit der Einkommensverteilung beschäftigt.

Hessen: Alte Kameraden

„Ist es richtig“ – so will der hessische CDU-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Dr. Wilhelm Fay von der Landesregierung wissen – „daß der hessische Generalstaatsanwalt Dr.

Wichtig – und warum

Hammarskjölds Dilemma: Den Suezkanal nicht als Druckmittel zu benutzen, um die Israelis zur Räumung des Gaza-Streifens und der Küste des Golfes von Akaba zu zwingen, ermahnten die Vertreter Indiens und Saudiens Ägyptens Präsident Nasser.

Der Witz der Woche

An diesem Tag besichtigten Schüler einer höheren Lehranstalt das Bundeshaus, wurden von dem Abgeordneten Gülich geführt und fragten ihn nach dem Sinn seines Wortwechsels mit Dresbach.