© Cavan Images/plainpicture

China : Aufstieg einer Supermacht

  • Kein Staat hat sich zuletzt so rasant entwickelt wie China. Wie gehen die Chinesen mit diesem rasanten Wandel um? Wie sieht die neue chinesische Mittelschicht aus? Wie reagiert die Welt auf den neuen Konkurrenten? In unserem China-Schwerpunkt zeichnen wir die gesellschaftliche, politische und ökonomische Entwicklung des Landes nach.
  • Zwei Aspekte dominieren das Thema China international: Der Atomkonflikt mit Nordkorea und die bilateralen Handelsbeziehungen zwischen China und den USA.
© Michael Heck
Fünf vor acht

China: Mit Piraterie fing es an

Ein wenig ist Europa für China heute das, was Afrika für das britische Imperium war: ein Kontinent, der sich allzu leicht ausschlachten lässt.

© Mark Wilson/Getty Images

Handelsstreit: Wie es Trump gefällt

Gestern Feind, heute Freund – oder andersherum: Die Handelspolitik von US-Präsident Donald Trump wird immer willkürlicher. Das zeigen die jüngsten Entscheidungen.

© ZEIT ONLINE
Fünf vor acht

China: Das Ziel ist die Welt

Chinas Aufstieg sucht in der Geschichte der Menschheit seinesgleichen. Europa und der Westen sollten sich im Umgang mit der Weltmacht im Osten von drei Illusionen lösen.

Weltpolitik: In der Hamsterrad-Hölle

© Jochen Schievink für DIE ZEIT

Donald Trump erschüttert regelmäßig die Weltpolitik. Deutschland und Europa müssen ihre Interessen immer öfter gegen die USA durchsetzen. Aber ist das überhaupt möglich?

© Samrang Pring/Reuters

Kambodscha: In Chinas Vorgarten

Straßen, Staudämme, Kasinos: In Kambodscha ist China zum Großinvestor geworden. Das bringt Geld und Komfort ins Land. Der Demokratie dient es nicht.

©Google/Landsat/Copernicus

China: Einst Fischerstädtchen, heute Megacity

In keinem Land der Welt sind so viele Millionenstädte entstanden wie in China. Satellitenbilder der vergangenen 30 Jahre zeigen im Zeitraffer das rasante Wachstum.

© Robert Alexander/Getty Images

China: Der Markt passt sich an

Noch nie waren so viele Chinesen in der Welt unterwegs wie heute. Die Jungen reisen mehr als ihre Eltern – und auch individueller. Was bedeutet das für den Tourismus?

© Wang Zhao/AFP/Getty Images

China: Die KP liest immer mit

In China kann man überall bargeldlos bezahlen und wird dabei lückenlos überwacht. Die Regierung hat ein leichtes Spiel: Für Datenschutz interessiert sich kaum jemand.