© Tobias Schwarz/AFP/Getty Images

Christian Lindner: Comeback der FDP

  • Christian Lindner ist als Spitzenkandidat der FDP für die Bundestagswahl angetreten. Die FDP wurde viertstärkste Kraft.
  • Die Sondierungsgespräche mit der Union und den Grünen scheiterten. Als Parteivorsitzender leitete Lindner die Koalitionsverhandlungen.
  • Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen Mitte Mai erhielt seine Partei zwölf Prozent. Auch hier trat Lindner als Spitzenkandidat an.
© Michael Kappeler/dpa

Generaldebatte: Kuscheln war gestern

AfD-Fraktionschefin Weidel sucht im Bundestag den kalkulierten Tabubruch. Merkel reagiert darauf gelassen. Auch die anderen Fraktionen streiten lieber untereinander.

© Stefanie Loos/Reuters

FDP: Was heißt hier Gelb?

Welcome back, FDP – Deutschland kann mehr Freiheit gebrauchen. Allerdings fordert die Partei sie mitunter an der falschen Stelle.

© Jens Schlueter/Getty Images

FDP: Und jetzt?

Das Comeback der FDP ist geglückt, der AfD-Erfolg trübt die Euphorie. Opposition oder Jamaika? Lindner ist für beides offen – unter bestimmten Bedingungen.

©Bernd Wüstneck/dpa

FDP: Jetzt neu beim Bäcker – Angst!

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat das wahre Schlachtfeld der Integration benannt: die Schlange beim Bäcker. Wir haben ein paar Fragen an den liberalen Klartext.

FDP: Das Aufbruchsdilemma

© Michael Kappeler/dpa

Christian Lindner will Deutschland modernisieren. Aber wie geht das aus der Opposition? Zudem kann sich die FDP nicht zwischen Protest und Bürgerlichkeit entscheiden.

© Michael Heck
Fünf vor acht

Steuerzahler: Wir Steuerdeppen

Der deutsche Staat greift seinen Bürgern zu tief in die Taschen? Von wegen! Das eigentliche Problem ist, dass Geringverdienende überproportional stark belastet werden.

AfD im Bundestag: Mitten im Beben

© Wieslaw Smetek für DIE ZEIT

Seit vier Monaten sitzt die AfD im Bundestag. Und jetzt? Gibt es mehr Hohn, mehr Krach, mehr Angst – und weniger Langeweile. Das Parlament ist in Aufruhr.