: Christian Petzold

© Gordon Welters für DIE ZEIT

"Transit": Am Herzschlag des Kinos

Bettina Böhler ist eine Meisterin der Montage – nun hat sie Christian Petzolds großartigen Film "Transit" geschnitten. Eine Langzeitbeobachtung

© Majestic/zero one film / Peter Indergand

Berlinale: Unter uns

Vier Berlinale-Filme befassen sich mit dem Thema Flucht. Sie spielen in Marseille, auf einem italienischen Marineschiff, einem Segelboot – und dem Flughafen Tempelhof.

Berlinale: Rambo ist überall

Frauen mit Maschinengewehren, Casablanca in Marseille und ein vierstündiges Dschungel-Musical: die berührendsten und durchgeknalltesten Filme der Berlinale

© Vittorio Zunino Celotto/Getty Images

Franz Rogowski: "Meine Paraderolle ist der Affe"

Franz Rogowski ist der Mann dieser Berlinale: europäischer Shootingstar und mit zwei Filmen im Wettbewerb vertreten. Hier spricht er über Proben, Prellungen – und Pferde.

© Schramm Film/ Marco Krüger

"Transit": Gespenster der Gegenwart

Christian Petzold erzählt von Deutschen auf der Flucht vor den Nazis. Doch er belässt die Figuren aus Anna Seghers Roman "Transit" kurzerhand im Marseille von heute.

© Tien Nguyen The

Franz Rogowski: Postmoderner Superheld

Er spielt in Hanekes "Happy End", in Stahlbergs "Fikkefuchs", und nun in Daniel Wilds Film "Lux". Über sich sagt Franz Rogowski: "Ich bin ein menschenscheuer Narzisst."

Theater-Projekt: Ein Ort der Niederlage

Das Berliner Gorki-Theater hat vier Dramatiker beauftragt, eine sterbende Stadt zu dokumentieren: Wittenberge in Brandenburg. Nun kommt das erste Stück auf die Bühne.

Christian Petzold: "Hau ihn rein!"

Christian Petzold ist einer der besten deutschen Filmregisseure – und glühender Fußballfan. Was fasziniert ihn besonders? Ein Abend im Stadion

© Till Janz und Hendrik Schneider

Deutsche Schauspieler: Die glorreichen Vier

Es waren einmal vier Schauspielschüler: Nina Hoss, Fritzi Haberlandt, Lars Eidinger und Mark Waschke. Nun prägen sie den deutschen Film. Hier erzählen sie, wie es begann.

Zukunft: Deutschland 2036

Wie wird unser Leben in zwanzig Jahren sein? Neun Schriftsteller und Regisseure werfen einen Blick voraus.

"Phoenix": Nelly kehrt heim

Eine Frau kämpft um das Leben, das ihr genommen wurde: Christian Petzolds Nachkriegsdrama "Phoenix".

"Phoenix": Stunde null eines Ich

Christian Petzolds neuer Film "Phoenix" feiert in Toronto Premiere. Wieder mit dabei: Nina Hoss. In dem Identitätsdrama brilliert sie als Auschwitz-Überlebende.

Schwerkraft des Gestern

Eine kleine Vergangenheitsbewältigung beim Filmfestival in Venedig: Auf den diesjährigen Filmfestspielen von Venedig kommen die Sorgen oft von weit her und tief unten. Die Mutter ist gestorben, der Vater hat missbraucht, die Geliebte ist verunglückt - vor Jahren war's, vor Jahrzehnten sogar, aber die Opfer leiden weiter.

K I N O : Die ersten Mohikaner

Der deutsche Film hat sich gerade zwischen Mittelmaß und Klamotte eingerichtet. Eine der wenigen Ausnahmen ist die Berliner Firma Schramm-Film. Aus dem zweimanbetrieb kamen einige der wichtigsten deutschen Autorenfilme der vergangenen Jahre. Ein Besuch