: Christoph Stölzl

O P E R N S T R E I T : Papier zerrissen

Eine Wende im Berliner Opernstreit? Was wird bleiben von dem in der Luft zerrissenen Bühnenreformpapier? Demnächst will man sich gemeinsam in Klausur begeben, Stölzl gemeinsam mit den Opernintendanten.

P O R T R Ä T : Kleine Stadt ganz groß

Berlin spielt der Welt Theater vor: Ein Stück über die neue Metropole, ihre Kühnheit, ihre Lust am Experiment. Doch hinter der Kulisse blühen Spießigkeit und Lust am Untergang. Spaziergang durch die Behauptungsstadt

P O R T R Ä T : Don Quichotte vom Prenzelberg

Berlins künftiger Kultursenator Thomas Flierl ist ein selbstbewusstes Kind des SED-Milieus. Der 45-jährige PDS-Mann studierte an der Humboldt-Universität Philosophie, arbeitete im Kulturministerium der DDR und als Baustadtrat von Berlin-Mitte. Er ist der fünfte Senator in drei Jahren in einem chronisch unterfinanzierten Ressort

sport: Die Weltjahresbestzeit

Nur Banausen können den Zusammenhang zwischen Weihnachten und körperlicher Ertüchtigung ignorieren. Doch muss man deswegen gleich exzessiv Sport treiben? Kein Rekordversuch

Bauhaus Dessau: Erde an Magdeburg

Die Debatte um den Direktor des Dessauer Bauhaus' Philipp Oswalt: Wird hier eine Stiftung von Weltrang durch Provinzpolitiker kaputt gewirtschaftet?

ZEIT-Kulturbrief vom 26. bis 4. November 2001

Jens Jessen über die Hamburger Suche nach einem Kultursenator und kulturelle Highlights wie die Uraufführung des Schauspiels "Gold / 92 bars in a crashed car" am 2. November am Schauspiel Frankfurt

B E R L I N : Berliner Wende

Wichtig ist nicht mehr, wer im Roten Rathaus herrscht. Sondern wer die Hauptstadt gewinnt

K U L T U R P O L I T I K : Berliner Videospiel

Adrienne Goehler, kaum dass ihr Name für die Neubesetzung des Berliner Kultursenats ins Gespräch kam, wurde gefeiert, als sei sie die leibhaftig gewordene Lara Croft

K U L T U R P O L I T I K : Berlin, letzter Akt?

Das Trauerspiel der Hauptstadtkultur wird von manchen symbolisch für die Berliner Republik genommen. Andere geben dem Senator Stölzl die Schuld. Tatsächlich hat er die Probleme nur geerbt

Kultur: Wir waren nicht immer so

Endlich ist die Dauerausstellung im Deutschen Historischen Museum Berlin fertig. Der Kaiser winkt durch die Butzenscheibe und Geschichte wird zum Naturereignis

Kunstsammlung: Kunst mit Nebenabsicht

Vom Herbst an wollte Berlin mit der Flick Collection glänzen. Doch der Widerstand wächst – der fiskalische und der moralische

Leben in Bayern: Heimat der Klischees

Feste Vorstellungen von Bayern hat fast jeder – weltweit. Irgendwas muss an diesen Abziehbildern und Vorurteilen dran sein. Aber was?

Freiheit, Gleichheit, Kleiderstreit

Mit dem neuen Schuljahr stellt sich wieder die drängende Frage: Sollen statt bauchfreier Tops vielleicht doch besser Schuluniformen Pflicht werden? Eine Güterabwägung

kult: Er läuft nicht mehr

Zumindest nicht mehr vom Band: Diesen Sommer wird in Mexiko der letzte VW Käfer produziert. Er war Hitlers KdF-Wagen, Symbol des Wirtschaftswunders, Liebling der Hippies – und wird stets ein Auto bleiben, das uns bewegt