: Club of Rome

© Silke Wernet/​laif für DIE ZEIT

Klimaschutz: Sie machen den Anfang

Globale Probleme lassen sich nur global lösen? Mag sein. Aber irgendwer geht immer den ersten Schritt. Fünf Geschichten über die Macht des Einzelnen

© David McNew/​Getty Images

Naturschutz: Nur irgendwie grüner reicht nicht

Energiewende hin oder her: Unsere Verbrauchswerte weisen steil nach oben, denn die Wirtschaft wächst unaufhaltsam. Zurück zur Nachhaltigkeit? Kaum möglich.

© Carsten Rehder/​dpa

Helmut Schmidt: Ein Gründungsvater der Grünen

Das Ignorieren der Ökobewegung war der größte Irrtum von Helmut Schmidt, schreibt der Grüne Jürgen Trittin. Dennoch bedeute sein Tod einen Verlust für das Land.

Helmut Schmidt: Ich Kind, er Kanzler

Erst schien alles neu und machbar zu sein. Dann kam uns alles autoritär vor. Die Zuversichten und Ängste des späten 20. Jahrhunderts liegen fern, aber haben uns geprägt.

B E N Z I N P R E I S E : Der Ölschock

Es gibt kein Bürgerrecht auf billiges Benzin. Die Deutschen protestieren, die Trucker blockieren unsere Innenstädte - doch die Grenzen des Wachstums könnten bald erreicht sein. Werden wir uns mit den hohen Energiepreisen abfinden müssen?

U M W E L T : Der geplünderte Planet

Der Wald brennt, die Wüste wächst, Wasser wird knapp - mit ihrem kurzsichtigen Verständnis von Ökonomie zerstört die Menschheit ihre Lebensgrundlagen. Die vielen Pläne und internationalen Abkommen zur Rettung der Umwelt konnten bisher eines nicht erreichen: Dass sich etwas bessert