: Commerzbank

© allezhopp Studio für DIE ZEIT

Schwarzgeld: Frisch gewaschen

200 Milliarden Euro hat eine dänische Bank in Estland durch Europa geschleust, ein Teil kam auch nach Deutschland. Wie der große Geldwäscheskandal aufflog.

© Fabian Bimmer/Reuters

HSH Nordbank: Das kann noch böser enden

Der Verkauf der HSH Nordbank wurde vor drei Monaten besiegelt. Ist das Problem mit der Pleitebank damit gelöst? Die wichtigsten Hintergründe und Prognosen

Commerzbank: "Uns fehlt richtig viel Geld"

Der Staat kann sich bei steigenden Zinsen aus der Bank zurückziehen, sagt Commerzbank-Aufsichtsratschef Klaus-Peter Müller. Er wünscht sich mehr Wertschätzung für Banker.

Datenschutz: Vorsicht, Datensammler!

Kleine Programme sammeln im Internet sensible Informationen über die Nutzer. Jetzt zeigt sich: Das gilt selbst für die Websites von Banken.

Griechenland-Rettung: Wer kassiert unser Geld?

Um Griechenland zu retten, zahlt Deutschland Milliarden – niemand ahnt, bei welchen Empfängern sie landen. Von Mark Schieritz und Wolfgang Uchatius

Spanien: Olé, die Krise ist da

Spanien ringt um seine Kreditwürdigkeit. Die Regierung verweist auf Spekulanten und derzeit gute Zahlen. Wie will sie die absehbare Verschlechterung der Lage meistern?

Infografik: Wird der Weizen reichen?

Die Getreidepreise schwanken seit Jahren. Eine wachsende Weltbevölkerung muss ernährt werden, während die Produktion stagniert – das zieht Spekulanten an. Eine Infografik