: Constanze Stelzenmüller

© Markus Tedeskino für DIE ZEIT

Medienwandel: "Lügenpresse? Pfeift doch drauf!"

Dürfen Journalisten Politik machen? Anlässlich des ZEIT-Jubiläums streiten Theo Sommer und Charlotte Parnack über Transparenz, Grapscher im Büro und den Medienwandel.

S P A N I E N : Blutiges Paradox

Die Terroristen der Eta bomben und morden für ein unabhängiges Baskenland. Aber die große Mehrheit der Bevölkerung will davon nichts wissen. Sie interessiert sich für ihren Wohlstand, nicht für radikale Politik. Die Eta selbst ist geschwächt - das macht sie sehr gefährlich

F R I E D E N S M I S S I O N : Mord und Fußball

In Kabul helfen westliche Soldaten, den Frieden zu sichern. Doch beim gewaltsamen Tod eines Ministers sahen sie hilflos zu. Was dann geschah, wird wohl nie restlos geklärt werden - auch weil die internationale Schutztruppe Isaf zu spät begriff, was sich auf dem Rollfeld ereignete

Nato: Opas Nato ist nicht mehr

Braucht der Westen noch sein Militärbündnis? Protokoll eines Streits hinter verschlossenen Türen

Afrika: Die Wacht am Horn

Die Bundeswehr im Antiterror-Einsatz vor Afrikas Ostküste: Auf der Suche nach dem unsichtbaren Feind. Ein Frontbericht

Militär: Was heißt hier Sieg?

Amerikaner stehen in Bagdad, Briten in Basra. Doch der Krieg ist noch nicht zu Ende. Er wird nur anders

Die Irak-Krise: Neineineinein!

Amerikas Irak-Wunschliste bringt das Bündnis in Bedrängnis – und Berlin erst recht

© Francois Lenoir/​Reuters

Europa: Warum die Euro-Zone einen eigenen Vertrag braucht

Die europäischen Krise ist nicht annähernd gelöst, sagt die Glienicker Gruppe. Die elf deutschen Ökonomen, Politologen und Juristen fordern, eine Euro-Union zu schaffen.

R A K E T E N : Vertrag aus Altpapier

Vor dem Bush-Putin-Gipfel zeichnet sich die Einigung beim ABM-Abkommen ab: Amerika darf, was der Text nicht erlaubt. Eine mutige Geste des Friedenswillens in Zeiten von Terror und Krieg? Womöglich sogar ein historischer Durchbruch im amerikanisch-russischen Rüstungswettlauf? Nicht ganz

M A Z E D O N I E N : "Wir sind immer noch ein Land"

Der Nato-Einsatz könnte für die Mazedonier zu spät kommen. Angeblich plant die amerikanische Regierung nun eine Werbeoffensive, um die Mazedonier von den Vorzügen des Abkommens zu überzeugen. Aber um Mazedonien zusammenzuhalten, wird es etwas mehr brauchen

I R A K : Und nun gegen Saddam?

In Washington tobt die Schlacht um den nächsten Feldzug. Ein Präventivschlag, ohne den Beweis einer direkten Verbindung zur Terrorattacke vom 11. September: Ist dies eine Idee, die Freunde hat?

A T O M W A F F E N : Wer hat die Hand am Zünder?

US-Geheimdienste fürchten, Islamisten könnten auf Pakistans Atomraketen zugreifen. Könnte nukleares Material über die Grenze in die Hände Osama bin Ladens gelangen? Oder fiele bei einem möglichen Putsch in Pakistan islamischen Fundamentalisten die Macht und damit die Kontrolle über die Atomraketen zu?