: Costa Concordia

© Stringer/​Reuters

Italien: Eine Mafia-Beerdigung erregt Rom

Hubschrauber, Kutschen, Autokolonnen: Die pompöse Beerdigung eines Mafioso bringt die römischen Behörden in Erklärungsnot. Auch die katholische Kirche spielt eine Rolle.

Carnival Cruises: Wachsen, sparen, Party machen

Carnival ist das größte Kreuzfahrtunternehmen der Welt. Doch das Spaßkonzept der Reederei geht nicht mehr auf, die "Costa Concordia" ist nicht ihr einziges Pannenschiff.

Giglio: Insel mit Schlagseite

Zweieinhalb Jahre nach dem Unglück soll nun das Wrack der »Costa Concordia« abgeschleppt werden - ein Ortstermin.

© Italian Civil Protection Department/​AP/​dpa

Costa Concordia: Letzte Reise eines Geisterschiffs

Zweieinhalb Jahre lang lag das Wrack der "Costa Concordia" vor der Insel Giglio. Nach einer teuren und komplizierten Bergung wird sie jetzt nach Genua abtransportiert.

© Alessandro Bianchi/​Reuters

Kreuzfahrtschiff: Die Costa Concordia schwimmt wieder

Die Vorbereitungen für den Abtransport des gesunkenen Schiffes dauerten Monate. Jetzt ist die Costa Concordia teilweise aufgerichtet. Die Aktion wird noch Tage dauern.

Kreuzfahrtschiffe: Gigantismus auf hoher See

In Europa beginnt die Kreuzfahrtsaison. Kein anderes Volk ist so süchtig danach wie die Deutschen – Schiffsunglücke und Umweltverschmutzung zum Trotz.

© Collection Marc Walter/​Knesebeck Verlag

Kreuzfahrt-Geschichte: Ankommen ist nur der halbe Spaß

Wochenlang auf einem schaukelnden Schiff festsitzen und das auch noch Urlaub nennen? Ein Bildband über die Geschichte der Kreuzfahrten erklärt, wie es dazu kommen konnte.

Costa Concordia: Ein Wrack hebt ab

Das vor anderthalb Jahren verunglückte Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" ist aufgerichtet. Wir zeigen Bilder der spektakulären Aktion vor der italienischen Insel Giglio.

Arbeitsbelastung: Wenn Unruhe die Träume verdrängt

Konkurrenz bis zur Erschöpfung und so viel Stress: Wir müssen unser Leben ändern, schreibt der Psychologe Stephan Grünewald – und wieder mehr auf unsere Träume vertrauen.