: Dänemark

Arbeitermangel in England

Großbritannien hat während des Krieges den überwiegenden Teil seiner Auslandsguthaben hergeben müssen, um Kriegslieferungen zu bezahlen.

Tödlicher Kreislauf

Die deutsche Wirtschaft ist in einen circulus vitiosus geraten, einen verhängnisvollen Kreislauf, aus dem es scheinbar kein Entrinnen gibt.

Beitrag zur Humanität

In Dänemark scheint es sprichwörtlich geworden zu sein, daß es "auch noch gute Deutsche" gäbe, etwa so wie man im Dritten Reich bei uns davon sprach, daß man aber auch diesen und jenen "anständigen Juden" kenne.

Lebensstandard, hier und drüben

Selbst von Engländern ist gelegentlich zu hören, daß man in Deutschland vor dem Kriege besser gelebt und auf die Wohnung mehr Sorgfalt gelegt habe als in England.

Rund um Berlin

Für Berlin gilt nur noch ein Termin: der Wahltermin vom 20. Oktober. Berlin wählt, so hat et sich gefügt, zuletzt. In der amerikanischen Zone sind im Frühjahr und Sommer die ersten demokritischen Tastversuche gemacht worden; die Ostzone hat in einem vierzehntägigen Zyklus die ändert Hemisphäre der neuen deutschen Wirklichkeit angeleuchtet; in der englischen und französischen Zone sind die ersten Befragungen abgeschlossen, und nun wird die Wahl in Berlin als das kärende Votum erwartet.

Unabhängige Färöer

Mit einer knappen Mehrheit von 150 Stimmen haben sich die Bewohner, der zwischen Schottland und Island gelegenen Inselgruppe der Färöer in einer Volksabstimmung für die Unabhängigkeit entschieden.

„Musterprotektorat” Finnland

Finnland ist in der angelsächsischen Presse das Musterprotektorat der Sowjetunion genannt und mit Dänemark zur Zeit der deutschen Besatzung verglichen worden.

WOCHENÜBERSICHT

Der USA-Handelsminister Wallace hat sich in einer Rede vom 12. d. M. für eine Distanzierung der USA von Großbritannien und für ein größeres Verständnis für die sowjetrussische Politik eingesetzt.

Streiflichter auf Dänemark

Der Verlust an Werten, den das dänische Volksvermögen durch Besetzung und Krieg erlitten hat, wird vom Finanzministerium auf 7 Milliarden Kronen berechnet.

Der Kommunismus in Westeuropa

Die Kommunisten Italiens haben sich zwar an der Regierung de Gasperi beteiligt aber ihr Führer Togbarth hat das von ihm früher innegehabte Justizministerium niedergelegt und auch auf jedes andere Amt verzichtet, am sich "voll der Parteiarbeit widmen zu können" Als de Guten kürzlich seine innen- und Außenpolitik in der Nationalversammlungverteidigte.

WOCHENÜBERSICHT

In Polen fand am Sonntag eine Volksabstimmung statt, zu der 10 1/2 Millionen ihre Stimmen abgaben. Die drei zur Entscheidung stehenden Fragen waren: Abschaffung des Senats, Beibehaltung der sozialen und wirtschaftlichen Reformen und Beibehaltung der neuen Westgrenze an der Oder- und Neiße-Linie.

Brief aus Dänemark

"...Es hat sich ja leider vieles geändert. Wenn das Reisen erlaubt wäre, hätte ich wohl Lust, Hamburg zu besuchen, um in den Trümmern alte Geschäftsfreunde aufzusuchen; aber machen wir es lieber umgekehrt.

Das fehlende Schräubchen

Die nordamerikanische Kraftwagenerzeugung kommt nicht in Gang. Sie liegt immer noch weit unter der gegebenen Leistungsfähigkeit, weil eine besondere Zulieferung versagt.

Norwegen im Aufbau

Weltpolitisch bedeutet Trygve Lies Wahl zum Generalsekretär der UNO eine Anerkennung seines Landes als Brücke zwischen West und Ost.

Kurze Wirtschaftsmeldungen

Mit Ende Mai ist der seit dem 1. April andauernde, durch einen "Waffenstillstand" unterbrochene Streik der 400 000 Arbeiter in den Weichkohlengruben durch ein Kompromiß beendet.

Rekord-Schiffbau

Seitdem Lloyd’s Register seine Berichterstattung wieder aufgenommen hat, läßt sich ein Überblick über den Wiederaufbau der Handelsflotten geben.

Ernährungskrise, realistisch betrachtet

Aus der Fülle der Nachrichten, die in den letzten Wochen über Besprechungen, Berichte und Beschlüsse zur Welternährungskrise an uns gelangt sind; läßt sich erkennen, daß man mehr und mehr zu einer realistischen Betrachtungsweise kommt, während zunächst, monatelang, sehr viel über Planung und Lenkung "in weltweitem Rahmen" gesprochen, die Mangellage währenddessen immer verderblicher geworden war.

Kurze Wirtschaftsmeldungen

"Istanbul ist die am besten mit Lebensmitteln und Luxusartikeln versorgte Stadt", wie amerikanische Korrespondenten berichten.

Erwachen aus dem Chaos

Vor einem Jahr verstummten die Geschütze. Aus den Kellerlöchern, wohin sie sich vor Bombenangriffen und Tieffliegern geflüchtet hatten, aus den Schützengräben und Einmannlöchern, wohin sie gestellt waren, um auf verlorenem Posten auszuharren, ohne den Sinn des Kampfes mehr zu verstehen, aus den Bunkern der Großstädte, wohin panisches Entsetzen vor dem Unvorstellbaren sie gejagt hatte, überall schauten die deutschen Menschen gen Himmel, die Zivilisten, die wenigen Soldaten, die Frauen und Kinder.

Dänische Reise

Der erste Eindruck, den man von Dänemark nach fünfjähriger Abwesenheit gewinnt, ist weniger bestimmt durch die Veränderung, die dieses Land inzwischen durchgemacht hat, als vielmehr durch den unbewußten Wandel der eigenen Wertungsbasis und die Gewöhnung an anomale Zustände und Aspekte als etwas mittlerweile Alltägliches.

Hafen Hamburg lebt

407 Schiffe mit rd. 1 Mill. t des einkommenden Warenverkehrs entfielen auf die Militärschiffahrt und unfaßten u. a. rd. 300 000 t Lebensmittel, rd.

Kurze Wirtschaftsmeldungen

In gewissen Industriezweigen haben die deutschenArbeitsbehörden wegen der Herabsetzung der Lebensmittelrationen eine Kürzung der Arbeitszeit eingeführt Unter den gegenwärtigen Bestimmungen würde dies bedeuten, daß eine Anzahl Schwerarbeiter und Schwerstarbeiter nicht mehr zum Bezug der Zusatzrationen berechtigt sind.

Kurze Wirtschaftsmeldungen

Dänemark wurde als neues Mitglied der Internationalen Bank und des Währungsfonds aufgenommen. Anträge auf Aufnahme werden von Italien, Syrien und dem Libanon gestellt.

Kurze Wirtschaftsmeldungen

Von Dezember 1945 auf Januar 1946 stieg die Steinkohlenförderung in Westdeutschland von 4 657 000 auf 5 254 000 Tonnen und erreichte damit 47 v.